Apple veröffentlicht Final Cut Pro X

Apple hat heute die neue Version von Final Cut Pro veröffentlicht. Das Programm baut vollständig auf 64 Bit Architektur und kommt mir einigen tiefgreifenden Neuerungen, wie z.B. der Magnetic Timeline, die ein wesentliches simpleres Bearbeiten des Filmmaterials ermöglicht als bisher. Man kann fast von Drag-and-Drop sprechen.

Das Programm ermöglicht das editieren von Material mit bis zu 4K Auflösung. Dabei wird im Hintergrund gerendert und viele Berechnungen mit Hilfe der Grafikkarte ausgeführt, so dass es zu fast keinen Wartezeiten mehr kommen soll. Motion (Effektsoftware) und Compressor (Encodingsoftware) wurden zudem gleich mit aktualisiert.


Ähnliche Posts:

Henge Docks Horizontal Dock für MacBook Pro Retina und Air: Ein bisschen Overkill?
Apple verteilt Apple Pay Aufkleber an Einzelhändler
Neues 12 Zoll MacBook ab sofort bestellbar
Clip: iPhone 7 Parodie
Ampero Power Sharing: Leere Akkupacks gegen volle tauschen
Black Friday Angebote: Weihnachtsgeschenke mal pünktlich kaufen
Leave A Comment