Apple veröffentlicht Final Cut Pro X

Apple hat heute die neue Version von Final Cut Pro veröffentlicht. Das Programm baut vollständig auf 64 Bit Architektur und kommt mir einigen tiefgreifenden Neuerungen, wie z.B. der Magnetic Timeline, die ein wesentliches simpleres Bearbeiten des Filmmaterials ermöglicht als bisher. Man kann fast von Drag-and-Drop sprechen.

Das Programm ermöglicht das editieren von Material mit bis zu 4K Auflösung. Dabei wird im Hintergrund gerendert und viele Berechnungen mit Hilfe der Grafikkarte ausgeführt, so dass es zu fast keinen Wartezeiten mehr kommen soll. Motion (Effektsoftware) und Compressor (Encodingsoftware) wurden zudem gleich mit aktualisiert.


Ähnliche Posts:

Cuberox: Programmierbarer Pixelwürfel mit sechs Displays
Ikea bietet ab April Möbel mit Induktionslademöglichkeit an
Indiegogo: iPhone Case mit aktiver Temperaturregelung
Heute viele gute Amazon Deals!
COVR iPhone Cover zum heimlichen Fotografieren
ExoHub - mehr USB-Ports für den iMac
Leave A Comment