Berlin: Handyticket der BVG fürs iPhone

Ab sofort kann man in Berlin S- und U-Bahn fahren ohne sich vorher am Fahrkartenautomaten mit passendem Kleingeld einen der unzähligen Tarife aussuchen zu müssen. Um es mal mit Apples Worten zu sagen: “There’s an App for that.”

Die Vorbereitungen für das Handyticket sind einfach: Ihr meldet Euch hier im Touch and Travel Portal an, und ladet dann die App runter. Für alle mitlesenden Android-Fans: für Euch gibts die auch. :) Schon ist alles erledigt – Einschränkung im Moment: ihr müsst Kunde von Vodafone oder der Telekom sein.

Steht ihr jetzt am Bahnhof, startet ihr die App und gebt Euren Abfahrtsbahnhof ein: Entweder per GPS, oder wenn es unterirdisch mal keinen Empfang gibt mit der Nummer des Standortes oder per Abfotografieren eines QR-Codes. QR-Codes sind diese schwarz-weißen Quadrate, die auf den Fahrplänen zu finden sind. Sie enthalten optisch codiert auch die Standortinformationen. Ist dies geschehen, fahrt ihr los. Kommt ihr an, sagt ihr der App den Ankunftsbahnhof, fertig.

Das nervensparende: egal wie oft ihr an dem Tag fahrt, die App rechnet aus, was der billigste Tarif für Euch wäre. Also kein Rechnen mehr, ob ihr drei Mal am Tag fahrt und sich ein Tagesticket lohnt. Die Bezahlung erfolgt bequem am Monatsende per Bankeinzug. Und falls ihr unterwegs kontrolliert werdet generiert die App einen Fahrschein. Was allerdings passiert, wenn Du Akku leer wird, kann ich Euch nicht sagen.

Auf jeden Fall eine schöne Vereinfachung fürs Bahnfahren – daher soll es demnächst auch bundesweit für die Deutsche Bahn verfügbar sein.


Ähnliche Posts:

Kickstarter: Tastatur zum selbst programmieren
Indiegogo: "Strom" Akkupack mit Anschluss für Apple Lader
Prime Day bei Amazon: Viele Angebote für Prime Kunden
Sparrowdock: Weitere Port-Lösung fürs MacBook
incipio präsentiert USB-C Hubs fürs MacBook
ExoHub - mehr USB-Ports für den iMac
Leave A Comment