Defekte Festplatten im iMac 2011 – Replacement Program

Käufer der aktuellen iMacs könnten Pech mit ihrer Festplatte haben, sofern sie von Seagate stammt.

Anscheinend sind einige der Platten in Modellen, die zwischen Mai und Juli produziert worden sind, qualitativ nicht ganz in Ordnung und anfällig für Defekte. Apple informiert deswegen betroffene Kunden und bietet einen kostenlosen Austausch an. Datensicherung ist hingegen nicht enthalten, daher macht dringend ein Backup!

Wer sofort herausfinden möchte, ob sein iMac auch betroffen ist (meiner ist es zum Glück nicht :)) kann hier seine Seriennummer eingeben und bekommt das Ergebnis sofort. Ich drücke die Daumen, dass Eurer nicht dazugehört!


Ähnliche Posts:

Brandgefahr: Apple ruft Beats XL Lautsprecher zurück
WWDC15: Neuigkeiten zu OS X, iOS, watchOS und mehr
Review: Die Apple Remote im Test. Die Infrarot IR Version.
MacBook mit USB-C Netzteil: Kein Verlängerungskabel mehr? Kein Problem.
Doom auf der MacBook Pro Touch Bar!
Es funkt wieder: Jamiroquais neues Album Automaton
Leave A Comment