Film: Rube Goldbergs Was-passiert-dann-Maschine

Rube Goldberg und kindische Maschinen? Da fällt Euch nichts zu ein? Glaube ich nicht. Jeder kennt die völlig verrückten Aufbauten, bei denen eine Anfangsreaktion zu einer Abfolge weiterer Reaktionen führt, die letztendlich eine endgültige Aufgabe ausführen.

Wer das Video auf englisch nicht verstanden hat, hier eine kurze Zusammenfassung: Rube Goldberg war ein Ingenieur, der später Cartoons für Zeitungen zeichnete. In diesen erfand er einen Professor, der Maschinen baute, die eine einzige Aufgabe erfüllten, allerdings auf die umständlichste Art. Deshalb heißen diese Konstruktionen heute auch Rube Goldberg Maschinen.

Bei Wikipedia ist eine exakte Definition zu finden, falls ihr mal in eine Diskussion geratet und vorbereitet sein möchtet. Und bei Google gibts einen guten Eindruck, wie das Ganze als Cartoon angefangen hat.

Genug der Theorie. Wie haben auf Youtube mal drei Videos rausgesucht, von “wahrscheinlich bekannt” bis hin zu “muss man gesehen haben”. Viel Spaß!

OK Go – This too shall pass

2D Photography

Der Lauf der Dinge von Fischli and Weiss

Wenn ihr jetzt die halbe Stunde fasziniert zugesehen habt, könnt ihr auf rubegoldberg.com noch mehr über Rube Goldberg erfahren.


Ähnliche Posts:

Sin City meets Teddybär: The Mega Plush
Aquatilis Tauchexpedition: Unfassbare Unterwasser-Schönheiten
Freygeist Fahrräder: eBikes werden cool. Endlich.
Eine Nixie Röhre als coole Retro Uhr
mininch Tool Pen: Bit-Schraubendreher für Minimalisten
Spaceprob.es, die Fanseite für Raumsonden
Leave A Comment