iPerform 3D – Gitarre lernen aus jeder Perspektive

Jetzt hat die technische Entwicklung auch beim Gitarrenkurs zugeschlagen:

iPerform 3D bietet an, der bessere Gitarrenlehrer zu sein. Möglich machen soll das die MoCap360 Technologie, die dazu genutzt wurde, um reale Gitarrenlehrer abzufilmen und von ihnen ein 3D Modell zu erstellen.

Der Vorteil gegenüber den allseits bekannten Erklärungsvideos auf YouTube: Man kann das Vorspielen verlangsamen, problemlos vor- und zurückspulen und vor allem die Ansicht ändern. So kann man auch aus der Ich-Perspektive von hinten durch die Gitarre sehen und die Fingerpositionen erkennen.

So schön ich das technisch auch umgesetzt finde, ich bin immer noch der Meinung, dass zum Instrumentespielen mehr gehört als die nackte Vermittlung der Technik. Und so finde ich die knapp 20 Dollar im Monat bei einem Musiklehrer um die Ecke doch viel besser angelegt.


Ähnliche Posts:

Star Wars Saga ab Freitag digital bei iTunes und Amazon
Iconosquare Preise und Alternativen für Instagram-Statistik
berlin1000 USB-C MobileDock: integriertes Netzteil und Kabel
The DNA Journey: Schöne, gefakte virale Werbekampagne
Es funkt wieder: Jamiroquais neues Album Automaton
iOS 11.1 ist da: Wer Lust hat, kann jetzt aktualisieren
Leave A Comment