iPad App für Neo-Dadaisten

James Alliban hat eine kombinierte Foto-/Bildbearbeitungsapp für das iPad 2 vorgestellt.

Diese nimmt per Kamera live das Motiv auf und man kann dann parallel dazu das Bild bearbeiten. Da sich das Bild nie ganz ruhig halten lässt, entstehen dabei interessante Effekte. Alliban schreibt, er sei bei der Erstellung der App vom Neo-Dadaisten Robert Rauschenberg inspiriert worden – was man auch deutlich sehen kann.

Auf Flickr kann man sich schon mal erste bearbeitete Fotos ansehen – und seine eigenen evtl. dazustellen.

Für alle, die sich Composite im AppStore runterladen wollten: ihr benötigt ein iPad 2, weil für die Nutzung eine Kamera Voraussetzung ist!


Ähnliche Posts:

BusyContacts: Einfache CRM-Lösung statt Adressbuch
Adobe Photoshop Lightroom 6 statt Aperture für den Mac
Hervorragendes Schiebe-Puzzle für die Ewigkeit
Semper App: Unbemerkt lernen und schlauer werden
Fürs WLAN: Sony Wireless Auto Import für El Capitan 10.11 verfügbar
MacX Video Converter Pro kostenlos - mit Chance auf mehr
Leave A Comment