iPad App für Neo-Dadaisten

James Alliban hat eine kombinierte Foto-/Bildbearbeitungsapp für das iPad 2 vorgestellt.

Diese nimmt per Kamera live das Motiv auf und man kann dann parallel dazu das Bild bearbeiten. Da sich das Bild nie ganz ruhig halten lässt, entstehen dabei interessante Effekte. Alliban schreibt, er sei bei der Erstellung der App vom Neo-Dadaisten Robert Rauschenberg inspiriert worden – was man auch deutlich sehen kann.

Auf Flickr kann man sich schon mal erste bearbeitete Fotos ansehen – und seine eigenen evtl. dazustellen.

Für alle, die sich Composite im AppStore runterladen wollten: ihr benötigt ein iPad 2, weil für die Nutzung eine Kamera Voraussetzung ist!


Ähnliche Posts:

Google Translate App als ständiger Übersetzungsbegleiter
Ones! - So ne Art Tetris mit Zahlen
Periscope: Live Videostreaming für alle
Metro 2033 und Last Night Redux auf dem Mac Zocken
Review: Elmedia Player als VLC Alternative im Test
Sich Sachen leihen: Funktioniert die Sharing Economy wirklich?
Leave A Comment