Apples Umweltschutz in China

Apple hat sich zum ersten Mal den Vorwürfen chinesischer Umweltschützer gestellt.

Wie die Seite Caixin online berichtet, überprüft Apple nun die Einhaltung der Umweltschutzbestimmung entlang der Produktionslinien. Bei einem Treffen mit ortsansässigen Umweltschützern am 15. November wurde bestätigt, dass Apple mit Hilfe externer Dienstleister Audits für die im Auftrag produzierenden Firmen erstellt. Dabei seien 11 von 15 schon vollständig erstellt.

Das Vorgehen ist Apples Reaktion auf die während des Jahres aufgetretenen 27 Verstöße gegen Umwelt- und Sozialbestimmungen in China. Zwar beteuert Apple immer wieder “die höchsten Sozialstandards einzuhalten”, aber das scheint häufig ein dehnbarer Begriff zu sein.

2009 gelangten die im Auftrag Apples arbeitenden Produktionsbetriebe erstmals in den Fokus der Öffentlichkeit, als eine Selbstmordserie von Arbeitern beim Hersteller Foxconn geschah.


Ähnliche Posts:

Apple veröffentlicht OS X Yosemite 10.10.2 mit WLAN Verbesserungen
Iconosquare rudert zurück: Alles ist wie voher
JBL stellt Bluetooth Lautsprecher Charge 2+ vor
Zeittotschlagvideo: iPhone als Bremsbelag im Porsche
ifixit untersucht das 3D Touch Display des iPhone 6S
MacBook Pro 2016: SSD tauschbar, Benchmarkergebnisse, Technikdetails
Leave A Comment