Digitale Lomographie Kamera selbstgemacht

Lomographie, die zur Kunst erhobene Art und Weise des Schnappschusses, hat schon viele zu tollen Fotos inspiriert. Wer nicht weiß, was genau gemeint ist, findet bei Lomographie.com viele bunte Beispiele.

Den Jungs und Mädels bei BlueAntStudio vermissten in der heutigen Digitalzeit die Möglichkeit, die eigentlich technisch eher minderwertigen Fotos mit einer Digitalkamera herzustellen. Also bastelten sie ihr eigenes Modell aus Aluminium und Walnussholz. Es kann sogar Wechselobjektive von heutigen digitalen Spiegelreflexkameras aufnehmen.

Die Ironie und das Entwicklungsziel dabei: Unscharfe Fotos mit ungleicher Ausleuchtung zu erzeugen – wie bei den damals ersten dafür berüchtigten Lomos. Genau das ist auch gelungen. Sozusagen ein qualitatives Downgrade, dass neue technische Möglichkeiten mit analoger Bildqualität verbindet. Mal sehen, wo das noch hinführt…

(via)


Ähnliche Posts:

Eine Nixie Röhre als coole Retro Uhr
Woolet, das Bluetooth Portemonnaie
"Küstler" nutzt ungefragt Instagramfotos, SuicideGirls schlagen zurück
DING Fahrradleuchten erschaffen einen breiten Lichtteppich zur Sicherheit
Booy als luxuriöser Halter für das iPad
Leatherweight: Mit Leder bespannter Bluetooth Lautsprecher
Leave A Comment