Little Printer materialisiert das Internet

Wer sich immer schon geärgert hat, dass das verdammte Internet nur virtuell existiert, kann es jetzt endlich ausdrucken – mit dem Little Printer.

Gut, vielleicht ist das übertrieben und man kann nur ein paar kleine Teile des Internets ausdrucken. Aber diese kann man sich immerhin selbst aussuchen. Passend zum Drucker gibt es eine App mit der man einstellen kann, wann und wie oft der Drucker einem seine kleine persönliche Zeitung ausspucken soll.

So kann man z.B. jeden Tag ein Sudoku-Rätsel erhalten, dabei an die wichtigsten Geburtstage seiner Freunde erinnert werden und sich die wichtigsten Schlagzeilen des Tages ausgeben lassen.

Es ist mal ein toller Ansatz die Informationsflut des Internet auf eine irgendwie altmodische aber dennoch moderne, aufs Wichtigste reduzierte Art und Weise zu bändigen. Wenn ihr begeistert seid, müsst ihr noch ein bißchen warten, bisher gibt es das Gerät nur als Konzept.

Ich bin nur gespannt, was das Papier kostet…


Ähnliche Posts:

Kickstarterprojekt Kraftwerk: USB Ladegerät mit Brennstoffzelle
plashr Sawtooth - Crowdfunding für Ladestation
Siva Cycle Atom: Kleines Kraftwerk fürs Fahrrad
Zeittotschlagvideo: iPhone 6 und Galaxy S6 gekocht
iOS 10 verfügbar
Es funkt wieder: Jamiroquais neues Album Automaton
Leave A Comment