App: Bahntickets kaufen – mit Einschränkungen

Die Deutsche Bahn bietet ab sofort eine neue App an, die den Ticketkauf per iPhone ermöglicht: DB Tickets. Diese ist allerdings alles andere als ausgereift.

Viele werden schon den DB Navigator installiert haben, mit dem man sich Strecken heraussuchen kann. Bisher wurde man zum Ticketkauf über die Mobilwebseite geleitet und vermisste dann den Komfort einer nativen App.

Diese soll jetzt mit DB Tickets nachgereicht werden. Zuallererst: die App funktionioniert. Und sie ist mit dem DB Navigator vernetzt, so dass beim Klick auf “Tickets kaufen” im Navigator dann die DB Ticket App zuständig ist.

Jetzt geht aber unser Gemecker los: warum brauche ich denn dafür zwei Apps? Ist es so ungewöhnlich, dass ich mit ein Ticket kaufe, nachdem ich mir eine Strecke herausgesucht habe? Ständiges Wechseln zwischen den Apps erhöht die Bedienfreundlichkeit nicht wirklich. Zudem kann man keine Tickets unter 51 km buchen, BahnCard-Besitzer können kein kostenloses City-Ticket als Anschlussfahrt buchen und besonders für Firmenkunden ärgerlich: die Nutzung funktioniert für sie überhaupt nicht.

Man hat das Gefühl, dass die Bahn diese “komischen Apps” überhaupt nicht verstanden hat. Oder wieder mal eine versteckte Preiserhöhnung durchsetzten wollte. Sehr schade.

Auf wen die genannten Einschränkungen nicht zutreffen, kann sich die App natürlich trotzdem herunterladen. Gute Fahrt!


Ähnliche Posts:

Google Translate App als ständiger Übersetzungsbegleiter
Adobe Photoshop Lightroom 6 statt Aperture für den Mac
Segas Sonic 1 & 2 endlich kompatibel mit dem iPhone 6
Wie man einfach YouTube Lieder und Videos downloaden kann
Review: Elmedia Player als VLC Alternative im Test
Seil: Feststell/Caps-Lock-Taste mit anderer Funktion belegen
Leave A Comment