iAd Einstiegspreis auf 100.000 Dollar gesenkt

Der Einstiegspreis für Apples bisher wenig erfolgreiches Werbenetzwerk iAd wurde auf 100.000 Dollar gesenkt.

Das Netzwerk, dass mobile Werbung anbietet, ist mit einem Einstiegspreis von 1 Million Dollar gestartet. Diese Hürde war jedoch für Werbetreibende sehr hoch, so dass der Preis nach und nach gesenkt wurde und jetzt bei der psychologisch wichtigen Grenze von 100.000 Dollar angekommen ist. Viele gehen jetzt von einem Erfolg aus, weil auch kleinere Unternehmen sich diesen Preis leisten könnten.

Apple möchte mit iAd die herkommlichen Banner in Apps ersetzten. iAds verwenden HTML5 und bieten nicht nur ein anklickbares Banner sondern können auch Funktionen anbieten. Dabei muss man zudem die App nicht verlassen, aus der man die Werbung angeklickt hatte. Die Ansätze zu Benutzerfreundlichkeit sind sehr zu begrüßen, es wird interessant sein zu sehen, ob die geringere Erstinvestition den gewünschten Erfolg bringen kann.


Ähnliche Posts:

Kickstarterprojekt SPIN Remote: eine Fernbedienung für alles
Nintendo bringt tatsächlich Spiele für Mobilgeräte
Die ersten Apps werden Apple Watch tauglich
Es werde Licht: iMac Stand mit integrierter Leuchte
Sony Alpha 5100: Fotos per WLAN übertragen nicht möglich
macOS 10.12.2 bringt Sicherheit und schaltet Akkulaufzeitanzeige ab
Leave A Comment