Design: Schädel in alten Software-Anleitungen

Ein Recycling alter, nicht mehr benötigter Materialien ist umso besser, wenn etwas dabei herauskommt, was man vorher nicht erwartet hat.

Maskull Lasserre ist dieses Kunststück mehr als gelungen, und zwar mit Totenschädeln, die er in alte Softwareanleitungen fräst. Diese Wandlung der alten Erklärungen längst überholter Programmierung ist genial und vielleicht auch stellvertretend für Wandlungen an sich.

In jeden Fall auch ein gutes Argument für diejenigen, die sich weigern alte Dinge wegzuwerfen – einfach in Kunst verwandeln.


Ähnliche Posts:

Freygeist Fahrräder: eBikes werden cool. Endlich.
Spaceprob.es, die Fanseite für Raumsonden
"Küstler" nutzt ungefragt Instagramfotos, SuicideGirls schlagen zurück
ThinCharge: Sehr dünnes Batterycase fürs iPhone 6
LESS: Coolere und minimalistische Schach-Alternative
Compound 9: Handformbares Carbon als Material für Protoypenbau
Leave A Comment