Mehr Sicherheit für die Apple ID

Einigen Nutzern wird wahrscheinlich schon aufgefallen sein: iOS stellt seit kurzer Zeit ein paar Sicherheitsabfragen, um die eigene Apple ID besser zu schützen.

Viele haben sich gefragt, ob das nicht selbst ein Phishingversuch ist, um an Eure Zugangsdaten zu kommen. Arstechnica hat aber verifiziert, dass die Abfrage von Apple selbst stammt.

Durch das Erfragen einer zusätzlichen eMail-Adresse und einigen Sicherheitsfragen möchte Apple das Sicherheitsniveau erhöhen und es Angreifern schwerer machen ohne sämtliche Daten Zugriff auf Euere Apple ID zu erhalten. Da sich die Beschwerden über gekapterte Accounts häuften, hatte sich Apple zu dieser Maßnahme entschlossen.


Ähnliche Posts:

Cuberox: Programmierbarer Pixelwürfel mit sechs Displays
plashr Sawtooth - Crowdfunding für Ladestation
Must have Deals: Yohann iPad Stand, Lightning Kabel
Star Wars Saga ab Freitag digital bei iTunes und Amazon
Erster Trailer des Steve Jobs Films
PowerCliq: iPhone Power Case mit Bluetooth Headset
Comments
2 Responses to “Mehr Sicherheit für die Apple ID”
  1. Xavier Popavier sagt:

    Eine bodenlose Frechheit, seinen Kunden die Möglichkeit zu nehmen, Apps aus dem AppStore zu laden, bloß weil sie 3x keine Zeit/Lust/Muße hatten, diese -bloß auf Datenfang orientierten- Fragen zu beantworten!

    Wo sind wir denn bitte? Ich habe für das Gerät gezahlt und für viele andere Dinge auch noch zusätzlich und jetzt -urplötzlich- MUSS ich irgendwelche drei sinnlosen Fragen beantworten?

    Ich kenne mein Passwort und meine Apple-ID. DAS REICHT AN SICHERHEIT FÜR MICH VÖLLIG AUS!

    wozu sollte ich Apple erzählen, wie meine Mutter (Gott hab sie selig) heisst oder wann ich meinen ersten Furz in der Öffentlichkeit gelassen habe?

    Unverschämtes Gebären sondergleichen!

  2. Mrk sagt:

    Ich hab mir die Zeit widerwillig genommen, die Fragen beantwortet und erhalte stets die Meldung, dass meine Session abgelaufen sei und ichs nochmal versuchen soll. Dreimal hab ichs versucht, dreimal dasselbe. Grosses Kino, Apple. Gibts halt keine neuen Apps mehr für mich.

Leave A Comment