iPhone 3GS noch länger im Verkauf

Alle freuen sich über das aktuelle iPhone 4S oder warten auf das nächste Modell und lesen daher sämtliche Gerüchte zum iPhone 5, aber Apple verkauft auch weiterhin das iPhone 4 und das 3GS.

Und das soll laut einem Bericht von BGR auch so bleiben. Mit knapp drei Jahren auf dem Buckel soll es bei der Vorstellung des iPhone 5 weiter im Preis fallen und dann für um die 200 US-Dollar als Prepaid Telefon angeboten werden.

Natürlich ist das iPhone technisch mehr oder weniger überholt, Apples Strategie dürfte eher daher rühren, dass jedes verkaufte iPhone gleichzeitig einen Zugang zu den über iTunes bereitgestellten Medieninhalten bietet. Sollte das iPhone 3GS per Betriebssystem einigermaßen schnell und aktuell gehalten werden, könnte dieses Vorgehen durchaus aufgehen.


Ähnliche Posts:

iPhone 5C ab März bei Aldi-Tochter im Verkauf
Kickstarter: Tastatur zum selbst programmieren
Deal: Denon CEOL Carino mit SC-N2 Lautsprechern für 150 Euro
Die Apple Watch: Will it blend? Leider ja :)
Unsere Weihnachtsgeschenkeliste für Technikverliebte
Es funkt wieder: Jamiroquais neues Album Automaton
Leave A Comment