Alle neuen Macs 2012

Auf der heutigen WWDC hat Apple viele Macs aktualisiert und ein komplett neues Modell vorgestellt.

MacBook Air

Bei den 11-Zoll-Modellen wird es basierend auf Intels Ivy Bridge drei Konfigurationen geben:

  • 1,7 GHz mit 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Flashdrive
  • 1,8 GHz mit 4 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Flashdrive
  • 2,0 GHz mit 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Flashdrive

Die 13 Zöller stellen sich technisch folgendermaßen dar:

  • 1,8 GHz mit 4 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Flashdrive
  • 1,8 GHz mit 4 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Flashdrive
  • 2,0 GHz mit 8 GB Arbeitsspeicher und 512 GB Flashdrive

Hier sind durchgängig die SSD-Größen doppelt so groß wie bei den kleineren Modellen.

Bei beiden Modell soll der verwendete Flashspeicher soll doppelt so schnell sein wie der bisher verwendete und Schreibraten von 500 Mbps unterstützen. Zudem gibts USB 3.0 und eine Facetime-Kamera mit 720p Auflösung.

MacBook Pro

Das 13 Zoll-Modell bekommt wie das Air auch USB 3.0 Anschlüsse, und schnellere Grafik (Intel HD Graphics 4000):

  • 2.5 GHz Dual Core Prozessor, 4GB Arbeitsspeicher, 500 GB Festplatte
  • 2.9 GHz Dual Core Prozessor, 8GB Arbeitsspeicher, 750 GB Festplatte

Das 15 Zoll-Modell besitzt eine GeForce GT 650M und folgende Hardware:

  • 15.4 inch: 2.3 GHz Quad Core Prozessor, 4GB Arbeitsspeicher, 500 GB Festplatte
  • 15.4 inch: 2.6 GHz Quad Core Prozessor, 8GB Arbeitsspeicher, 750 GB Festplatte

Die inneren Werte haben sich bei den genannten Modellen der Zeit angepasst, die Hülle ist die gleiche geblieben. Ein spannendes, völlig neues Modell stellte das nächste MacBook da:

Next Generation MacBook Pro

Das “Next Generation” MacBook Pro ist um einiges dünner als das bisherige Modell und es erhält auch das Retina-Display über das lange spekuliert wurde – mit 2880 x 1880 Pixeln Auflösung. Außerdem will Apple die Reflektionen um 75% vermindert haben, was ein toller Fortschritt wäre.

Das Gerät kommt mit einem Quad Core i7 mit bis zu 3,7 GHz, 16 GB RAM und einer nVidia Grafik. Die interne SSD kann bis zu 768 GB groß sein.

An Anschlüssen ist das übliche dabei, jetzt neben USB 3.0 überraschendeweise allerdings auch ein HDMI-Anschluss und MagSafe 2. Der neue MagSafe soll etwas kleiner sein, weil er für dieses flachere Gerät entwickelt wurde. Für Firewire 800 und Gigabit Ethernet gibt es aufgrund der Bauhöhe keinen Platz mehr und daher Adapter. Auch neu: Ein Doppelmikrofon für bessere Soundqualität.

Wie das Display so dünn werden konnte? Indem die Glasscheibe vor dem Display wieder weggelassen wird – überraschend. :)

Der Preis geht bei 2199 US-Dollar los.

Mac Pro

Zum Mac Pro gab es keine Neuigkeiten. Fans können vielleicht auf ein silent Update hoffen.


Ähnliche Posts:

Zeittotschlagvideos: iPhone im Schnee, gekocht und angebohrt
Neues MacBook, Verfügbarkeit der Apple Watch, weitere Updates
Die Apple Watch: Will it blend? Leider ja :)
Wir wünschen einen schönen Star Wars Tag!
Reality Check: Apple Watch von Kindern & Rentnern getestet
DrayTek Modems erfolgreich bei der Telekom getestet
Leave A Comment