Kleines Mac Pro Update, neue Modelle 2013

Neben den akualisierten MacBook Pro wurde still und heimlich auch der Mac Pro aktualisiert – sofern man das so nennen kann.

Der Rechner, der eigentlich das Flaggschiff der Palette sein sollte, bekam nur ein paar neue Prozessoren verpasst. Die verfügbaren Konfigurationen sehen nun folgendermaßen aus:

Quad Core: 3,2 GHz Vierkernprozessor, 6 GB Arbeitsspeicher, ATI Radeon HD 5770 Grafikkarte für 2599 Euro
12-Core: 2 x 2,4 GHz Sechskernprozessor, 12 GB Arbeitsspeicher, ATI Radeon HD 5770 Grafikkarte für ab 3899 Euro

Server: 3,2 GHz Vierkernprozessor, 8 GB Arbeitsspeicher, ATI Radeon HD 5770 Grafikkarte für 3099 Euro

Dabei wichtig zu erwähnen: die Geräte verfügen weder über einen Thunderbolt-Anschluss noch über das gestern für alle anderen Geräte eingeführte USB 3.0. Entweder geht Apple also davon aus, dass durch die inneren Erweiterungsmöglichkeiten diese Schnittstellen nicht notwendig sind, oder das Modell wird tatsächlich demnächst eingestellt.

Die Gerüchte dazu kommen von der New York Times: Sie will erfahren haben, dass neue Mac Pro und iMac in der Pipeline sind, diese allerdings erst 2013 auf den Markt kommen werden.


Ähnliche Posts:

Pioneer präsentiert neue Apple CarPlay Geräte fürs Auto
Kurzfilm macht sich über Smartphone-Sucht lustig
nonda Hub+, der mobile Hub fürs MacBook mit USB-C
Der Mond für den Nachttisch: vaarz Nachtlicht Indiegogoprojekt
LEDs zeigen Apples Optimierungsstrategie
iOS 10 verfügbar
Leave A Comment