Matrox präsentiert Thunderbolt Docking-Station

Thunderbolt wurde mit er Erwähnung vieler Vorteile präsentiert, bisher gibt es jedoch recht wenige Lösungen für den schnellen Datenbus. Insbesondere das Angebot an sinnvollen Dockingstations ist klein.

Eine Dockingstation kann die Vorteile von Thunderbolt voll ausnutzen: man schließt ein Kabel an sein MacBook an, und alle Verbindungen werden über dieses eine Kabel hergestellt. Bequemer geht es kaum.

Matrox hat nun eine eigene Dockingstation vorgestellt, die diesen Komfort bieten soll. Dazu verfügt sie über zwei USB 2.0 Anschlüsse, einmal USB 3.0, Audioein- und Ausgang, DVI-Anschluss für einen externen Monitor und Gigabit Ethernet. Somit kann man sein ganzes Office-Equipment mit einem Kabel sekundenschnell anschließen.

Was fehlt ist ein weiterer Thunderbolt-Anschluss, um andere Geräte mit dieser Schnittstelle anschließen zu können sowie für viele Nutzer von externen Festplatten das gerne verwendete eSATA.

Der Preis bewegt sich bei über 200 Euro – jedoch soll die Lösung erst ab September verfügbar sein.


Ähnliche Posts:

Indiegogoprojekt Senic Flow: Ideales Eingabegerät für Grafik, Videoschnitt, CAD
Es werde Licht: iMac Stand mit integrierter Leuchte
The DNA Journey: Schöne, gefakte virale Werbekampagne
MacBook Air 2015 im Angebot für 888 Euro
Es funkt wieder: Jamiroquais neues Album Automaton
Black Weekend bei Cyberport - Schnäppchen in allen Kategorien
Leave A Comment