Langsam ins Dock: Gemütlichkeit bei der Fenster-Minimierung

Der Arbeitstag ist stressig und daher ist es manchmal besser, die Dinge langsam anzugehen. Entschleunigung sozusagen. Das läßt sich nicht nur beim entspannten Kaffeeholen umsetzen, sondern auch bei der Minimierung von Programmfenstern. Dieser Tip hilft allerdings nicht, Eure Effizienz zu steigern.

Wer ganz langsam das Fenster im Dock verschwinden sehen möchte, kann das in Zeitlupe tun. Einfach während des Klicks auf den Minimieren-Button die Shift-Taste gedrückt halten und die Gemütlichkeit hält Einzug.

Diese Zeitverschwendungsfunktion funktioniert auch bei der Mission Control bzw. Exposé-Ansicht und dem Einblenden des Dashboards. Sogar das Launchpad zeigt sich entspannt. Damit ist der Effizienzgedanke etwas eingebremst – sagt nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt.


Ähnliche Posts:

OS X Aktivitätsanzeige interpretieren: Brauche ich mehr Speicher?
How to: DD-WRT auf Asus RT-AC66U installieren
Transparenz abschalten, OS X Yosemite beschleunigen
Post eFiliale: Probleme beim Ausdrucken der Internetmarke
Einmal neues Telekommunikationsgesetz! Freie Routerwahl!
Verkäufer aufgepasst: So funktioniert PayPal Betrug.
Leave A Comment