Maxthon – Alternativer Browser für Mac und iOS Devices

Ab und zu mal eine neue Software auszuprobieren macht besonders dann Sinn, wenn man ein Programm täglich benutzt – einen Browser zum Beispiel. Für alle Apple Geräte ist der Maxthon Browser so ein Kandidat, den es sich zu testen lohnt.

Schon seit einiger Zeit auf dem Markt, ist der Browser vielen noch unbekannt. Maxthon bietet es an, Lesezeichen mit anderen Browserinstanzen zu synchronisieren, ist sehr schnell und macht das Lesen von verschachtelten Webseiten durch seinen Readermodus sehr viel einfacher. Auf den Mobilgeräten wird zudem Tabbed Browsing angeboten und er bietet eine hervorragend durchdachte Oberfläche.

Besonders toll sind aber Kleinigkeiten wie die Möglichkeit Töne von Webseiten stumm zu schalten, so dass beispielsweise keine Werbung mehr nervt. Wer hat nicht schonmal bei 30 offenen Tabs das eine gesucht, dass ständig Werbejingles abgespielt hat. Oder die Funktion Videos in einem PopUp-Fenster zu öffnen, so dass man es verschieben und separat sehen kann.

Für den Browser gibt es sogar viele HowTo-Videos auf YouTube, die Euch helfen das beste aus dem Browser herauszuholen.

Oftmals sind es die genannten Kleinigkeiten, die einen zu dem einen oder anderen Produkt tendieren lassen. Bei Browsern ist eine kleine Funktion häufig auch ausschlaggebend. Wer einen sehr flexiblen, sehr schnellen und durch unzählige Plugins erweiterbaren Internetinterpreter sucht, sollte Maxthon eine Chance geben.

Herunterladen könnt ihr den Browser fürs iPhone, das iPad und den Mac.


Ähnliche Posts:

Tolles Game: Blek - wie Snake, nur besser
Launcher: Apps aus dem Notification Center aufrufen
Adobe Photoshop Lightroom 6 statt Aperture für den Mac
Und weiter gehts: Angry Birds 2 ist erschienen
Semper App: Unbemerkt lernen und schlauer werden
Shpock Flohmarkt-App im Kurztest
Leave A Comment