Auch neu: iPods und iTunes

Neben dem neuen iPhone hat Apple auch iPods und iTunes aktualisiert und dem Zeitgeist angepasst.

iTunes

Da die meisten Lieder nicht mehr per Desktop-Mac heruntergeladen und gekauft werden, wurde der Store-Auftritt überarbeitet. Er soll zudem schneller sein und man kann kann sich Vorschauen ansehen und -hören während man noch weiter sucht. Auch in iTunes wurde jetzt die iCloud-Anbindung nahtlos eingeführt.

Und es gibt jetzt einen kleinen Mini-Player, den man ab und zu schon vermisst hat. Es scheint so, als hätte Apple das Programm gleichzeitig mächtiger und leichter gemacht.

iPods

iPod nano

Es gibt nun den iPod nano der siebten Generation. Dieser ist um die hälfte dünner als der Vorgänger und bringt ein Multi-Touch-Display mit zweieinhalb Zoll Größe mit, ebenso wie einen Home-Button.

Auch ein Radio ist eingebaut. Dieses unterstützt Timeshifting, also das Pausieren des aktuell gesendeten Live-Programms.

Die Sportler werden sich freuen, dass jetzt Nike+ serienmäßig eingebaut ist. Auch enthält der neue nano den aktuellen Lightning-Anschluss.

iPod touch

Der neue touch ist unglaublich dünn geworden: seine Dicke beträgt nur noch 6,1mm. Dabei wiegt er 88 Gramm. Erstmals hat er auch das gleiche Display wie das iPhone, es sind also hinsichtlich der Bildqualität bei dieser Generation keine Abstriche zu machen.

Die Geschwindigkeit soll sich um den Faktor 7 verbessert haben, was nicht zuletzt dem Fakt geschuldet ist, dass dieses Modell lange kein Update erfuhr.

Die iSight-Kamera hat 5 Megapixel und bringt eine Panormafunktion mit. Bei all den technischen Leistungssteigerungen bleibt die Batterielaufzeit jedoch bei 40 Stunden Musikhören und 8 Stunden Video konstant.

Als weitere Aktualisierungen gibt es Bluetooth 4.0, WLAN bis 150 Mbps und AirPlay Mirroring. Kleines Coolnessfeature am Rande: der iPod touch hat einen “Hidden Button” auf der Rückseite, an der man ein Trageband anbringen kann.

Preise und Verfügbarkeit

Der Shuffle kostet mit 2GB 79 Dollar, der nano mit 16GB 149 Dollar. Der alte iPod touch mit 16GB 199 Dollar und der neue touch mit 32GB 299 Dollar.

EarPods

Apple hat ebenso die Ohrhörer aktualisiert. Es hat drei Jahre gedauert um sie zu entwickeln. Genannt werden sie EarPods – wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass die Namenssuche auch hier so ausführlich durchgeführt wurde.

Sie sollen jedenfalls ein wesentlich besseres Sounderlebnis als bisher bieten und werden ab sofort mit jedem neuen Produkt ausgeliefert.


Ähnliche Posts:

Kickstarterprojekt SPIN Remote: eine Fernbedienung für alles
Für ein schöneres Frühstück: Der Apfel Schwan
Erster James Bond Trailer für Spectre
Zeittotschlagvideos: Apple Watch tiefgefroren & erschossen
Kickstarter: Halo Back rüstet Zurück-Taste fürs iPhone nach
Werbung? iPhone fällt auf Meeresgrund und filmt dabei
Leave A Comment