15 neue Tricks mit dem neuen Force Touch Trackpad

Apple hat das neue MacBook als auch das Update des 13″ MacBook Pro mit einem Force Touch Trackpad ausgestattet, dass auf Druck reagiert. Hier ein Video, dass die Anwendungsmöglichkeiten damit zeigt.

Force Touch Trackpad

Das bekannte Kontextmenü, das man in OS X mit einem Rechtsklick oder Zwei-Finger-Touch aufrufen kann, ist ja bekannt. Man bekommt in der jeweiligen Situation immer passende Aktionen vorgeschlagen und kann aus den angebotenen Möglichkeiten auswählen.

Force Klick: Eine sinnvolle Aktion im Kontext.

Die Force Touch Idee simplifiziert diese Situation: Auch der Force Touch ruft eine Funktion auf, allerdings immer nur eine, jedoch anscheinend die, die am meisten Sinn macht. Z.B. beim festen klicken (kann man das so sagen? :)) auf einen Dateinamen kann man diesen umbenennen.


Die Aktionen, die bei einem solchen neuen Klick über das Force Touch Trackpad stattfinden, scheinen sehr intuitiv zu sein und die Anwendung nicht zu verkomplizieren. Schaut Euch einfach mal das Video an und lasst Eure Meinung da.


Ähnliche Posts:

iCloud: Pages, Numbers und Keynote auch ohne Apple Device zu benutzen
Die aufrichtige Alternative: Apple II Watch
10.10.3 mit Support für Single-Stream- und 5K-Monitore
Bootcamp für Windows 10 für Rechner ab 2012
Kein Logo auf der Apple Remote. Verschwörung?
So gehts laut Apple: Fotos mit dem iPhone 7 machen
Leave A Comment