Ikea bietet ab April Möbel mit Induktionslademöglichkeit an

Induktionsladung für mobile Geräte setzt sich ja so langsam durch. Es ist halt sehr bequem sein Smartphone einfach auf eine passende Unterlage zu legen als ein Kabel einzustecken. Ikea will diesen Trend jetzt voran treiben.

Ikea Induktionsladegeräte

Ikea iQ Lader

Dafür baut der Möbelgigant jetzt in einige seiner Einrichtungsgegenstände Induktionsladegeräte ein, die mit über 80 Modellen der auf dem Markt befindlichen mobilen Geräte kompatibel sein sollen. So wird es ausreichen sein Handy auf die entsprechende Stelle auf den Standfuss einer Lampe oder Kommode zu legen. Sehr praktisch.

Auf dem Plus lädt das Smartphone.

Für Apple Nutzer heißt das: Wir müssen noch ein Weilchen warten, bis Apple sich dazu entscheidet, Induktionsladung in seinen Geräten zu unterstützen. Das Argument dagegen ist die mangelnde Effizienz, da eine Kabelverbindung die Energie mit weniger Verlusten überträgt. Man muss ausprobieren, wie gut das Zusammenspiel zwischen Geräten verschiedeneer Hersteller und den Ladegeräten nach iQ Standard von Ikea funktioniert.


Ähnliche Posts:

iFixit zerlegt neues MacBook Air Early 2015
Zeittotschlagvideos: Apple Watch in Senf und unterm Hammer
Reality Check: Apple Watch von Kindern & Rentnern getestet
nonda Hub+, der mobile Hub fürs MacBook mit USB-C
ExoHub - mehr USB-Ports für den iMac
Instagram Porno Spam: so langsam wird es nervig
Leave A Comment