SipSup: Ein soziales Trinkglas. Verrückt, aber partytauglich

Alles ist vernetzt? Wirklich alles? Es sieht fast so aus. Ab sofort hat auch das Glas für Euren Drink einen NFC-Chip, der die besten Partyerinnerungen sichert.

Kein Scherz, und ja, es klingt nach einer verrückten Idee. Die Funktionsweise ist schnell erklärt: Zusammen mit der SipSup-App könnt ihr bei einem Glas festlegen, welches Foto oder Video mit ihm verknüft wird und ob es privat oder öffentlich sein soll. Damit könnt Ihr, wenn das Glas zur Hand ist, immer wieder die Erinnerungen aufrufen oder mit anderen teilen.

Sip Sup Margarita

Sip Sup Smartphone

Sip Sup Smartphones

Die Idee dazu kam den Gründern, als Ihnen auffiel, dass man zwar ständig Fotos macht, es aber meist an Auslösern mangelt, diese auch mal wieder anzusehen. Hatte man früher wenigstens noch Fotos, die auf Papier anzufassen waren, sind die Aufnahmen heute irgendwo in der Cloud. Das SipSup Glas soll die virtuellen Erinnerungen wieder greifbar machen. Zugegeben, es ist ein bißchen um die Ecke gedacht, aber auf einer Party ist es gut vorstellbar.

Sip Sup Zitrone

SipSup smile

Zudem ist das Gadget auch nicht zu teuer: für aktuell noch 22 US-Dollar ist es ein faires Angebot für technikverliebte Partymacher. Und nicht vergessen: Auch als herkömmliches Glas ist das SipSup zu benutzen. Man schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe. ;)


Ähnliche Posts:

mininch Tool Pen: Bit-Schraubendreher für Minimalisten
Faraday Porteur eBikes aus San Francisco
DING Fahrradleuchten erschaffen einen breiten Lichtteppich zur Sicherheit
LESS: Coolere und minimalistische Schach-Alternative
Leatherweight: Mit Leder bespannter Bluetooth Lautsprecher
Compound 9: Handformbares Carbon als Material für Protoypenbau
Leave A Comment