DrayTek Router: Vorschaltseite für freies WLAN

Aktuell wird von der Bundesregierung heiss diskutiert, wer bei freien WLANs die Verantwortung trägt, wenn etwas Iillegales über den damit verbundenen Internetzugang geschieht. Laut zeit.de wird man sich wohl darauf einigen eine Vorschaltseite mit einer Rechtstreueerklärung zur Pflicht zu machen.

Was heisst das für den Endanwender? Er kann sich gern in das freie WLAN einwählen, muss aber, bevor es mit dem Surfen losgeht, eine Rechtstreueerklärung abgeben. Dieses soll durch eine Vorschaltseite geschehen, die per Mausklick abgenickt wird. Erst danach geht es ins Internet. Auf dieser Seite steht das so etwas wie „Ja, ich halte mich an die bestehenden Gesetze.“ Ob das Blödsinn ist oder nicht soll jetzt hier nicht zur Debatte stehen (natürlich ist es Blödsinn, schließlich muss ich beim Kauf eines Messers auch nicht erklären, keinen damit umzubringen), wir wollen Euch hier nur schnell zeigen, wie Ihr ein solches Captive Portal mit den von uns empfohlenen DrayTek-Routern in Sekundenschnelle einrichtet.

Es geht nicht um Sinnhaftigkeit,
nur um Dienst nach Vorschrift.

Bei dem empfohlenen Modell DrayTek Vigor 2760 loggt Ihr Euch einfach auf die Weboberfläche in und geht links im Menü auf LAN > Web Portal Setup. Dort klickt Ihr auf Profil 1, wenn es das erste ist was Ihr anlegt. Nun wählt Ihr Message aus und gebt einen passenden Text ein, der angezeigt werden soll. Also etwas wie „Ja, ich mache nichts Illegales und halte mich an die Gesetze und wenn dem nicht so sein sollte erwischt mich das Karma.“ Weiterhin wählt Ihr Force the user to click on the button to proceed, so dass das Ganze auch per Mausklick bestätigt werden muss.

DrayTek WLAN Vorschaltseite Captive Portal

Nun müsst Ihr noch die Anschlüsse auswählen, für die es gelten soll. Bei kabelgebundenen Routern gibt es LAN1 oder LAN2, es werden also alle Anfragen von diesen Verbindungen mit dieser Abfrage versehen. So könnt Ihr, wenn Ihr einen dort angeschlossenen Access Point verwendet, alle sich ins WLAN einloggenden Personen auf das Capitve Portal leiten. Habt Ihr einen 2760 mit WLAN könnt Ihr direkt sogar eine SSID, also einen Netzwerknamen auswählen. Die Konfiguration kann so noch differenzierter erfolgen.

Bei anderen hochwertigen Routern sollte diese Funktion auch zu finden sein. Für Fritzboxen hat AVM gerade ein Update mit dieser Funktion bereitgestellt. Für den einfachen Privathaushalt gedachte Router bringen diese Option meist nicht mit. Einige lassen sich jedoch mit einer alternativen Firmware wie DD-WRT evtl. nachrüsten.


Ähnliche Posts:

OS X Aktivitätsanzeige interpretieren: Brauche ich mehr Speicher?
Tipp: Icons in der Menüleiste umsortieren
Apple AirPort Extreme als Repeater einrichten
Unterschiedlicher Speicherplatz in iTunes und iPhone. Speicher voll?
eyeTV Sharing funktioniert nicht - Sehr einfache Lösung
Hack: Andere Festplatte in Western Digital My Book Gehäuse betreiben
Leave A Comment