Compound 9: Handformbares Carbon als Material für Protoypenbau

Wer gerne Protoypen zur Ansicht nicht erst in CAD konstruieren und dann ausdrucken, sondern direkt formen möchte, greift häufig zu Ton oder ähnlichen Materialien, die allerdings nicht sonderlich haltbar sind. Da kommt Compound 9 ins Spiel.

Das Carbonmaterial lässt sich, mit heißem Wasser auf um die 50 Grad Celsius erhitzt, mit der Hand verformen und in jede gewünschte Form bringen. Kühlt es ab, wird es fest und ist dabei fest, belastbar und leicht (1,3g pro Kubikzentimeter). Super: möchte man das erschaffene Gebilde wieder zerstören, erhitzt man das Material einfach wieder und beginnt von neuem.

Compound 9 Kabel

Compound 9 Lampe

Compound 9 Zahnrad

Für alle Kreativen, Maker, Produktdesigner etc. ein fantastisches Material. Aber mit Sicherheit auch gut in der Bildung einzusetzen. Die oben gezeigten Bilder dienen etwas zu Anregung. Teuer ist es bei den fantastischen Eigenschaften auch nicht: 100g kosten knapp 15 Euro. Probierts aus!

Hier kaufen:    Compound 9


Ähnliche Posts:

Anthologieserie True Detective - Exzellente Geschichtenerzählung
Wunderschöne altmodische LED-Lampe von Buster + Punch
Online Ausstellung: Neonleuchtreklame in Hong Kong
abode: Alarmanlage mit integriertem Smart Home Hub
All-in-One-Stand für iMac und Co: Der Monolith One
Die Zukunft kommt: Touchpad und Tastatur wachsen zusammen
Leave A Comment