MacBook mit USB-C Netzteil: Kein Verlängerungskabel mehr? Kein Problem.

Die neuen MacBook Pros wie auch das 12″ MacBook kommen mit Apples neuen USB-C Netzteilen, die einen Vor- und einen Nachteil haben. Um letzteren kommt Ihr wahrscheinlich herum, wenn Ihr schonmal ein MacBook besessen habt.

iBook Netzteil Stecker

Der Vorteil ist, dass Apple das Kabel vom Netzteil zum MacBook endlich auswechselbar gemacht hat. Beim einem Kabelbruch muss also nicht mehr das ganze Netzteil getauscht werden. Wobei dieses durch das richtige Handling vermieden werden kann. Das älteste in unserem Besitz funktioniert schon seit sieben Jahren ohne Probleme.

iBook Netzteil Buchse

iBook Netzteil Euro Stecker

Der Nachteil ist, dass Apples Geiz mal wieder zugeschlagen hat und einfach kein Verlängerungskabel vom Netzteil zur Steckdose mehr beiliegt. Aber keine Panik! Solltet Ihr schon einmal ein MacBook in Eurem Besitz gehabt haben, so könnt Ihr ganz einfach von einem alten Modell das dicke Kabel auch am USB-C Netzteil verwenden. Die Befestigung aus einer Euro-Buchse mit einem metallenen Haltepin ist nämlich immer gleich. Sogar ein altes iBook Netzteil verwendet die gleiche Befestigungsmethode und eignet sich somit als Kabelspender.

iBook Netzeil MacBook Verlängerungskabel

Ein weiterer Vorteil: Ihr könnt für andere Länder andere Kabel anclipsen. Auf den Bildern hier zu sehen ist ein US-amerikanischer Stecker. So seid Ihr gleich für einen Auslandsaufenthalt gerüstet. Die unterschiedlichen Spannungen und Frequenzen machen dem Netzteil nichts aus: Es kann sowohl mit 50 und 60 Hz als auch mit 110 und 240 Volt umgehen.


Ähnliche Posts:

OS X Aktivitätsanzeige interpretieren: Brauche ich mehr Speicher?
Konzept: Runde Apple Watch von Maxim Burov
Review: Die Apple Remote im Test. Die Infrarot IR Version.
DrayTek Router: Vorschaltseite für freies WLAN
Einige 2016er MacBook Pros mit Grafikproblemen. Sierra Schuld?
iPhone 8 kaufen oder lieber aufs iPhone X warten?
Leave A Comment