Mac piept wild beim Software-Update. Keine Angst!

Es gibt ein neues Update für Euren Mac, aber beim ersten Neustart piept er wild? Keine Angst, wir sagen Euch den Grund.

Als erstes vermutet man einen Fehler im Update Prozess, schließlich zeigen Pieptöne während der Bootsequenz meist tiefliegende Probleme an. In diesem Fall ist es jedoch ein im macOS Update verstecktes Firmware Update.

Der Mac stellt das Update fest, piept, startet neu und installiert die neue Firmware. Zu erkennen ist das an dem dicken Fortschrittsbalken, der sich deutlich von dem üblichen recht dünnen unterscheidet. Ist die Firmware auf dem neuesten Stand, geht es mit dem normalen Update weiter. Wenn Eurer Mac also einmal piept, lasst ihn einfach machen und gebt ihm etwas Zeit.

Interessanteweise hat ein iMac 27″ Mitte 2011 jetzt eine neuere Firmwareversion, als auf Apples Seite gelistet wird. Aber vielleicht wird die ja noch aktualisiert.


Ähnliche Posts:

iPhone und iPad mit mehr Speicher: ist es wirklich so teuer?
Kulanz bei Apple am Beispiel eines MacBook Air mit defektem Display
ifixit Teardown des MacBook 2015: Alles sehr miniaturisiert
DisplayMate: iPad mini 4 hat perfektes Display
MacBook Pro 2008 mit SSD: Jetzt schon ein Klassiker.
1300 MB/s in MacBook Air und Pro Retina 2014
Leave A Comment