Die Zukunft kommt: Touchpad und Tastatur wachsen zusammen

Startups kommen immer gerne mit neuen Ideen um die Ecke, und hier ist eine besonders gute, weil – ist man erstmal drauf gekommen – ziemlich offensichtliche.

Wenn Ihr jetzt mal nach unten guckt, seht ihr wahrscheinlich eine Tastatur und gleich daneben eine Maus oder ein Trackpad (jaja, die die auf dem Smartphone lesen dürfen trotzdem weitermachen). Die vier Jungs von Pleasier haben sich jetzt gedacht: legen wir noch beides zusammen. Das erspart das ständige Umgreifen zwischen den beiden Bedienformen und schafft zudem auch noch Platz auf dem Schreibtisch.

Hier im Video könnt ihr sehen, wie es in der Praxis aussieht:

Auffällig unauffällig oder? Die technische Lösung, die für diese Bedienung entwickelt wurde ist brillant: es wurde einfach jede einzelne Taste der Tastatur mit einer Touchscreenoberfläche versehen. Die gesamte Tastatur ist damit somit auch das Touchpad!

Aktuell befindet sich das Produkt noch in der Entwicklungsphase, allerdings möchte ich jetzt schonmal voraussagen, dass diese Erfindung das Zeug zu einer Standardeingabemethode zu werden. Wenn dabei die Abstände zwischen Tasten noch nahezu verschwinden (wie es Apple in letzter Zeit ja auch vormacht) dürfte die Bedienung ziemlich bequem sein.


Ähnliche Posts:

Be-elastic SNAP: Beine für Möbel zum selber designen
"Küstler" nutzt ungefragt Instagramfotos, SuicideGirls schlagen zurück
Selbstgemacht: Mit dem iPhone Hologramme abspielen
Kickstarterprojekt Inslip: Aufklebbare Halteschlaufe fürs iPhone
Leatherweight: Mit Leder bespannter Bluetooth Lautsprecher
YouTuber Weird Paul: Zurück in die 80er!
Leave A Comment