Nach Qi Standard: Drahtloses Laden auch für iPhone 5s, 6s, SE und 7

Ja, drahtloses Laden für alle! Ich möchtet diese Funktion gerne nutzen, aber nicht zu einem neuen iPhone 8 greifen? Dann lest weiter, wir zeigen Euch, wie man ein iPhone 6s, SE und 7 mit drahtloser Ladetechnik aufrüstet.

Das ist überraschenderweise leichter als man denkt und für all diejenigen Nutzer, die ihr iPhone in einer Hülle mit sich herumtragen auch keine Umstellung. Alle anderen müssen sich an ein Case gewöhnen, die Nachrüstlösungen befinden sich nämlich alle einer iPhone Hülle. Dort eingelassen ist eine Spule, die das Magnetfeld der Ladestation aufnimmt und wieder in Strom umwandelt und auch auch integriertes Lightningkabel, schließlich muss die Energie ja auch den Weg ins Smartphone finden. Damit wäre der ganze Aufrüstvorgang auch schon erklärt: Qi (so heißt der drahtlose Ladestandard) Ladehülle ums iPhone, das kurze Lightningkabel verbunden, fertig. Zu beachten dabei: Ihr braucht entweder noch eine entsprechende Ladestation für um die zwanzig Euro oder Ihr müsst beim kabelgebundenen Laden das integrierte Kabel abstecken. Wer jedoch den Qi Standard nachrüstet, dürfte aber gerade das Ladekabel ersetzen wollen. Auch toll: In vielen Autos gibt es schon eine Ablage, die Handys mit Qi aufladen kann. So kann auf dem Weg zur oder von der Arbeit das Smartphone nochmal richtig aufladen. Im folgenden haben wir einige Hüllen für Euch herausgesucht:


Qi kompatibles iPhone Case für drahtloses Laden am iPhone 6s und iPhone 7

Von Urcover gibt es bei Amazon ein klassisches transparentes Kunststoffcase, das nicht zu dick aufträgt, sich farblich angenehm im Hintergrund hält und dem iPhone drahtloses Laden beibringt. Der Stecker für das integrierte Kabel ist gut zu erreichen. Das ist praktisch, wenn man doch mal in einer Umgebung ist, in der man nur Kabel laden kann. Der Preis liegt knapp unter zwanzig Euro, also unwesentlich mehr als für ein Hülle ohne Ladefunktion. Hier bei Amazon kaufen. >>>

ECHTPower bietet eine Hülle an, die sehr dem originalen Ledercase von Apple ähnelt, ist aber leider nur aus Kunststoff. Sie umschließt das iPhone an den Seiten und lässt Ober- und Unterseite frei. Auch hier lässt sich das eingebaute Lightningkabel schnell entfernen, wenn man die altmodische Lademethode nutzen möchte. Ein schlichtes und klassisches Design, das recht zurückhaltend ist. Hier bei Amazon kaufen. >>>

Wer gleich drei Fliegen mit einer Klappe schlagen möchte, also Case, Qi Lademöglichkeit und Zusatzakku braucht, kann sich von Mondpalast die 5000 mAH fassende Akkuhülle ansehen, die zudem Qi tauglich ist. Eingebaut ist nicht nur Schutz und Energieversorgung, sondern auch eine LED, die über den Ladestand informiert. Eine Lösung für alle, die Ihr iPhone ständig nutzen und einfach einen großen Stromvorrat brauchen. Hier bei Amazon kaufen. >>>


Qi kompatible Hülle fürs drahtlose Laden beim iPhone 5s und SE

Auch für das iPhone im klassischen Design, das 5s bzw. SE, gibt es eine Qi kompatible Ladehülle. Damit kann man nicht nur sein aktuelles SE auf den neuesten Stand bringen, sondern sogar das älteste iPhone, das noch unter iOS 11 laufen kann: das 5s. Hier bei Amazon kaufen. >>>


Qi Ladeaufkleber für Cases, die beibehalten werden sollen.

Keines der oben gezeigen Designs gefällt Euch und auch beim Stöbern auf Amazon ist nichts richtiges für Euch dabei? Dann bleibt noch die Möglichkeit die Ladetechnik mit der Spule direkt aufs iPhone aufzukleben. Diese Lösung lässt sozusagen und die umgebende Hülle weg und stellt nur die Technik bereit. Damit könnt Ihr, wenn Euer Case dünn genug ist, dieses weiter nutzen und die Ladetechnik zwischen Hülle und iPhone platzieren. Bei diesem Angebot ist sogar schon eine Ladebasis dabei: Hier bei Amazon kaufen. >>>


Qi drahtloses Laden ist einfach mit einer iPhone Hülle nachzurüsten.

Für Besitzer eines „älteren“ iPhones (gut das klingt etwas seltsam, ist das iPhone 7 doch immer noch aktuell), sagen wir lieber: für Nutzer von iPhones, die kein drahtloses Laden beherrschen ist ein Nachrüsten dieser Funktion mit einer günstigen Hülle möglich. Die Möglichkeit auch noch per Kabel zu laden, bleibt aber weiterhin bestehen. Weitere Veränderungen am iPhone sind nicht nötig.


Ähnliche Posts:

Review: Apples Thunderbolt Display im Test
Neues Dock: CalDigit Thunderbolt Station 2 zum Einführungspreis
Nix Farbsensor + App: Jede Farbe einfach direkt messen
Lunatik Epik - Komplett neues Outfit für die Apple Watch
Voltus Mobile Power Akku und USB-Hub fürs MacBook
Mal edel: Lightning-Kabel mit Lederummantelung
Leave A Comment