Welches iPad kaufen? Eine Entscheidungshilfe

iPads

Apples iPad misst knapp 10 Zoll in der Diagonale und ist der Begründer der Tablet-Produktgattung. In der aktuellsten Version kommt es mit 2 GB Arbeitsspeicher, was es sogar als Arbeitstier nutzbar macht, wenn man beispielsweise viele Applikationen gleichzeitig öffnet oder mit großen pdf-Dokumenten umgehen muss.



Wo soll ich das iPad kaufen?

Zum iPad Kauf bieten sich verschiedene Händler an. Neben Apple haben wir Euch noch weitere zuverlässige Händler aufgelistet.

Hier kaufen:     Alternate    Amazon     Apple     Cyberport



Wann soll ich das iPad kaufen? Der beste Kaufzeitpunkt.

iPad mini

Das iPad wurde Ende März 2017 aktualisiert und hat dabei das iPad Air 2 ersetzt.



grün heißt: aktuell
orange: nähert sich dem Ende des Produktzyklus
rot: Aktualisierung steht kurz bevor – besser warten





Entscheidungshilfe und -kriterien für das iPad

Das iPad bringt gegenüber dem Vorgänger iPad Air 2 einige technische Veränderungen mit, die allerdings nicht immer einen Fortschritt darstellen.

Rückschritt im Millimeterbereich

Der erste Unterschied ist der Fakt, dass Apple das Display nicht mehr komplett laminiert hat und sowohl Panel als auch Touchscreen wieder aus separaten Teilen bestehen. Zudem gibt es keine Anti-Reflexionsbeschichtung mehr. Auch ist das Gerät wieder etwas schwerer geworden. Apple hat sich, wahrscheinlich um den Preis attraktiv zu gestalten, für ein zwar helleres, aber auch etwas dickeres Display entschieden. Besitzer eines iPad Air 2 können sich also glücklich schätzen.

Etwas schneller geworden ist es jedoch im Vergleich zum iPad Air 2: So wird jetzt ein hoch getakteter A9 Chip verbaut, im Gegensatz zum A8X.



Technische Daten

iPad mini iPad Air

iPad

  • 32 GB oder 128 GB Speicher
  • 2 GB Arbeitsspeicher
  • A9 Prozessor mit M9 Coprozessor
  • 8 Megapixel-Kamera mit Autofokus
  • Touch ID Sensor
  • ac WLAN
  • 9,7″ Display mit 2048 x 1536 Pixeln
  • eingebauter Lautsprecher
  • Bluetooth 4.2
  • Mobilfunkversionen UMTS und LTE tauglich



iPad vs. iPad mini 4

Das letzte Update des iPad Air 2 und die damit einhergehende Umbenennung auf iPad war eher eine Preisoptimierung als eine technische Weiterentwicklung. Es ist zwar etwas schneller geworden, Geschwindigkeit war jedoch nie ein wirkliches Problem beim iPad Air 2.

Wer ein leichtes, dünnes (und ja, man merkt es bei der Bedienung, wenn das Display komplett laminiert ist) und immer genügend schnelles iPad sucht, sollte sich nach Angeboten für die auslaufenden Air 2 Modelle umsehen.

Im iPad Lineup nimmt das Gerät jetzt eine ähnliche Position wie das MacBook Air ein: es funktioniert, ist jedoch technisch nicht mehr auf der Höhe der Zeit und kann nur noch durch einen günstigen Preis überzeugen. Wer das technisch beste Gerät möchte, sollte zum iPad Pro greifen.

Selbst das iPad mini 4 steht mit seinem vollständig laminierten und entspiegelten Display technisch etwas besser da. Es nutzt zwar, wie das iPad Air 2 auch, den älteren A8X Prozessor, dennoch ist das sympatischere Gerät. Das merkt man dann auch am Preis: das kleine iPad ist nur zwanzig Euro billiger als das neuere große iPad.



Wo soll ich das iPad Air kaufen?

Zum iPad Kauf bieten sich verschiedene Händler an. Neben Apple haben wir Euch noch weitere zuverlässige Händler aufgelistet.

Hier kaufen:     Alternate    Amazon     Apple     Cyberport



Comments are closed.