Was ist Internetwiederherstellung/Internet Recovery für OS X?

Internet Recovery ist eine Funktion für Macs, die sich Apple ausgedacht hat um ein defektes OS X reparieren oder neu installieren zu können, und das sogar bei ausgetauschtem Datenträger.

Nehmen wir an Eure SSD oder Festplatte gibt den Geist auf oder ist fehlerhaft und ihr müsst die Installation von OS X wieder herstellen. Früher war hierzu eine DVD mit dem Betriebssystem nötig. Da heutige Apple Rechner jedoch keine optischen Laufwerke mehr besitzen und die Internetverbindungen schnell genug sind, hat sich Apple für Internet Recovery entschieden.

Selbst mit völlig neuem Datenträger könnt ihr wichtige Funktionen ausführen, ohne dass sich OS X schon darauf befindet. Dafür drückt ihr einfach

alt + cmd + R

während ihr den Rechner startet. Es besteht dann die Möglichkeit die SSD oder Festplatte zu reparieren, OS X zu installieren (z.B. nach einer Aufrüstung) oder Euer Backup von Time Machine zurückzuspielen.

Wichtige Systemtools übers Internet.

Für all diese Möglichkeiten, die einem erlauben wieder ein funktionsfähiges System herzustellen, muss eine Internetverbindung verfügbar sein. Für alle Macs ohne Ethernetport muss das WLAN mindestens mit WPA verschlüsselt sein.

Alle neueren Macs bieten diese Möglichkeit. Rechner aus dem Jahre 2009 und älter sind nicht mit dieser Funktion ausgestattet und müssen mit einem Datenträger (also Installations-DVD oder bootbarem USB-Stick) gerettet werden. Apple Rechner aus einer Übergangszeit können mit einem EFI-Update fit für Internet Recovery gemacht werden. Wenn ihr einen Rechner aus dieser Periode habt, solltet Ihr am besten gleich updaten, man weiß ja nie wann man es brauchen kann.

Comments are closed.