Tipp: Icons im Lion Finder wieder bunt machen

Wer auf Lion aufgerüstet hat, wird feststellen, dass das aktuelle Betriebssystem etwas farblos geraten ist. Alles ist in einheitlichem Grau gehalten. Gerade im Finder haben die verschiedenfarbigen Icons aber dabei geholfen, schnell das Gewünschte zu finden. Wir zeigen Euch, wie ihr sie wieder einfärbt.

Die Vorbereitung

Die Lösung ist relativ simpel: Ihr fügt dem Finder einen Hack, also eine eigenmächtige Veränderung, hinzu. Dazu müsst ihr kein Profi sein, es ist relativ einfach in wenigen Schritten zu vollziehen.

Zuerst ladet ihr Euch SIMBL herunter und installiert es. SIMBL, die Abkürzung für „SIMple Bundle Loader“ hilft Euch dabei, verschiedene „Bundles“ zu installieren. Bundels sind die gewünschten Veränderungen, für unsere bunten Icons dieses hier: Colorful Sidebar.

Die Installation

Nachdem ihr SIMBL installiert habt, was ihr nur einmal machen müsst, kopiert ihr das als zweites heruntergeladene „Colorful Sidebar“ Bundle in dieses Verzeichnis:

/Library/Application Support/SIMBL/Plugins

Fertig!

Die Farbe ist zurück

Jetzt müsst ihr Euch kurz von Mac OS X ab- und wieder anmelden, und schon sind die farbigen Icons wieder da. Einen Haken hat die Sache allerdings: Wenn ihr den Mac komplett neu startet, funktioniert das Ganze nicht. Das Bundle wird nur geladen, wenn der Finder einmal neu gestartet wird – wie beim Ein- und Ausloggen. Aber auch dafür gibts ne Lösung.

Und sie bleibt auch!

Diese besteht aus einem Skript, das ihr Euch hier runterladen könnt. Es macht nicht anderes als den Finder nach einem Reboot nochmals neu zu starten. Dazu fügt ihr es unter Systemeinstellungen > Benutzer Euren Startup Items hinzu. So wird es automatisch geladen und ihr braucht Euch um nichts mehr zu kümmern.

Jetzt bringt der Finder wieder etwas mehr Farbe ins Arbeitsleben.


Ähnliche Posts:

Tipp: Icons in der Menüleiste umsortieren
Problem: Google Drive Dateien mit Chrome runterladen auf OS X
DrayTek Router Vigor 2760 jetzt mit SMB File Sharing
Unerwünschte Instagram Kommentare filtern: So gehts!
MacBook Pro Retina Ende 2013 mit normaler M.2 PCIe SSD aufrüsten
Interne Festplatten günstiger bekommen indem man externe kauft
Leave A Comment