Poptile: Herausforderndes und süchtig machendes Game

Der Titel verrät schon alles: Fliesen (tiles) müssen zerbrochen werden. Und das macht einen Heidenspass.

Wie bei solchen Spielen üblich, müssen mindestens drei Quadrate einer Farbe nebeneinander oder übereinander sein um sich aufzulösen. Entsteht bei den nachrutschenden Kästchen wieder eine Dreierkombination, zerlegt es diese auch. Ist ein Spielzug abgeschlossen, wächst von unten eine Reihe neuer Tiles nach. Und ihr erratet es schon: wenn der obere Bildschirmrand erreicht ist, ist das Spiel vorbei.

Poptile hat Dauermotivation

Die ersten Runden sind tatsächlich immer recht schnell vorbei, da man sich ertmal an das Spielsystem herantasten muss, intuitiv zerbricht zu Anfang erstmal die strategisch falschen Steine. Mit der Zeit findet man jedoch heraus worauf es ankommt. Zudem wird das Spiel im Verlauf immer schwieriger, da auch neue Farben hinzukommen.

Poptile_animated3

Poptile ist ein simpler Ansatz, der aber nicht zu einfach ist, und den man gerne mal nebenbei spielen kann. Ein tolles Konzept für Liebhaber von Kombinationsrätseln.

App Store:   Poptile


Ähnliche Posts:

Ones! - So ne Art Tetris mit Zahlen
equinux Mail Designer Pro 2 Apple Watch optimiert
Pixelmator Bildbearbeitungs-App für iPhone und iPad
Sich Sachen leihen: Funktioniert die Sharing Economy wirklich?
Shpock Flohmarkt-App im Kurztest
Trick: Zwei Laufwerke in einem Mac mit FileVault verschlüsseln
Leave A Comment