iPhone ohne Zusatzapp als einfachen GPS Tracker verwenden

Ihr habt ein altes iPhone über und braucht einen GPS Tracker? Dann los, der ist in Nullkommanichts eingerichtet!

Apple Freunde finden

Sehr praktisch ist die Nutzung eines alten iPhones als GPS-Tracker, wenn man beispielsweise wissen möchte, wann und ob das eigene Auto bewegt wird. In diesem hat man nämlich die Möglichkeit den 12 Volt Zigarettenanzünder (evtl. sogar im Kofferraum) anzuzapfen, und so das Smartphone während der Fahrt zu laden. Hat man den Wagen geparkt, zieht das iPhone seine Energie aus dem eingebauten Akku. Die Laufzeit liegt dann so um einen Tag. Übers Wochenende braucht Ihr also ein zusätzliches Akkupack oder ein Auto mit einer starken Batterie, die auch 12 Volt an den Zusatzsteckdosen liefert, wenn der Motor abgeschaltet ist.

Wer jetzt glaubt, für die Trackingfunktion benötigt man eine Zusatzsoftware, der hat recht, sofern es sich um eine richtig komplexe Trackinglösung handelt, bei der auch die Strecke zur Auswertung aufgezeichnet wird. Die mächtigste App (wenn auch die optisch simpelste), die uns bei der Recherche aufgefallen ist die GPS Location Tracker, der in der Deluxeversion für knapp acht Euro die Fahrzeugüberwachung mitbringt. Aufgrund der extrem simplen und textlastigen Bedienoberfläche ist die App allerdings sehr sparsam und effizient.

GPS Location Tracker

Aber zurück zur einfachsten Lösung: Verwendet einfach die “Finde meine Freunde” Funktion! Legt dafür einen neue Apple ID an und besorgt für das alte iPhone eine SIM-Karte mit einem günstigen Datentarif, so dass eine Mobilfunknetzanbindung vorhanden ist. Bei Congstar gibt es beispielsweise 100 MB für 2 Euro im Monat. Schon fast viel zu viel. Jetzt der entscheidende Schritt: Fügt auf Eurem eigentlichen Handy das Autotrackerhandy als Freund hinzu. Dabei hilft es natürlich, wenn Ihr es “Auto Tracker” oder so genannt habt oder Euer fahrbarer Untersatz sowieso schon einen Namen hat. ;)

img_2311

Nun das Praktische: die Apple Freunde App erlaubt es beim Tap auf den Freundesnamen sich eine Benachrichtigung zukommenzulassen, wenn ein bestimmer Bereich verlassen wurde. Dieser ist sowohl dynamisch zu nutzen (nämlich der Standort, der erkannt wurde, wenn Ihr die App aufruft) oder fest einzustellen (wenn die Karre immer in der gleichen Garage steht). Verlässt das Auto also den Ort, bekommt Ihr eine Push Nachricht und könnt in der App sehen, wo sich der Wagen gerade befindet.

Nachteile? Gibt es auch: Wie bereits erwähnt muss das iPhone spätestens nach einem guten Tag wieder geladen werden. Zudem bekommt Ihr nur den aktuellen Standort des Wagens zu sehen, eine Aufzeichnung der gefahren Route ist nicht möglich. Zudem dürfte es für Profis eher simpel sein mit einem Jammer zur Blockierung der Mobilfrequenzen oder durch Erfahrung das Gerät lahmzulegen. Gegen die Profis wahrscheinlich also kein Kraut. Dennoch ist es praktisch vielleicht Fahranfänger zu überwachen oder festzustellen wo der Firmensprinter schon wieder geparkt ist. Für alle Aufgaben darüber hinaus gibt mächtige Apps, unter anderem den Location Tracker.

Hier laden:    GPS Location Tracker     GPS Location Tracker Deluxe


Ähnliche Posts:

MacBook Pro friert ständig ein, OS X hängt sich auf
Transparenz abschalten, OS X Yosemite beschleunigen
Mit dynamischem DNS von unterwegs auf den eigenen Router/Mac zugreifen
macOS: Screenshot als jpeg speichern
Schleife: YouTube Videos im Loop immer und immer wieder hören
MacBook Pro Retina 2014 2015 mit normaler M.2 SSD aufrüsten
Leave A Comment