Apple Produkte neu oder refurbished kaufen?

Wer hat sich die Frage nicht schonmal gestellt, als er beim Stöbern im Apple Store die Abteilung “Refurbished“, also generalüberholt entdeckt hat: ein Mac, iPod etc. direkt von Apple, aber ein paar Hunderter billiger? Wie kann das sein? Und was heißt überhaupt refurbished?

Ganz einfach: refurbished heißt generalüberholt und bei den entsprechenden Geräten handelt es sich z.B. um Rückläufer, die beispielsweise innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Rückgabefrist zurückgesendet wurden. Oder um Geräte, die direkt bei der Ankunft einen Defekt, einen Kratzer oder sonst eine kleine Macke hatten. Diese werden von Apple direkt repariert und dann zu einem deutlich reduzierten Preis als generalüberholt verkauft – inklusive einem Jahr Garantie. Dabei handelt es sich um Geräte die ein paar Monate alt sind und man erhält einen Rabatt zwischen 15 bis 30% vom Originalpreis.

Normalerweise sind die Geräte absolut in Ordnung, die hier verkauft werden. Besonders bei kleineren Geräten wie den MacBooks und iPads kann man bedenkenlos zugreifen. Bei den iMacs hat man allerdings das Gefühl, dass sich hier die Geräte wiederfinden, die einen Gelbstich haben. Das kann aber auch nur daran liegen, dass man von den Personen erfährt, die es erwischt hat.

Sollte man mit seinem Gerät dennoch nicht zufrieden sein, so hat man wie immer ein zweiwöchiges Rückgaberecht. Der wesentliche Unterschied zu den regulär gekauften (und dementsprechend bezahlten) Produkten ist, dass man nicht nachbessern lassen, also ein Austauschgerät verlangen kann, wenn man nicht glücklich mit dem Gerät ist. Man bekommt “nur” das Geld erstattet. Ein Risiko geht man aber in keinem Fall ein, und die Ersparnis ist nicht zu verachten.

Wer also nicht immer das neueste haben muss oder vielleicht nach einem Zweitgerät sucht, das nicht das aktuell schnellste sein muss, sollte die Option, ein Refurbished-Gerät zu erwerben, durchaus in Betracht ziehen.


Ähnliche Posts:

MacBook Pro 2011 - 2013 Grafik defekt? Apple repariert kostenlos
Apple Wireless Keyboard jetzt mit Hintergrundbeleuchtung
MacBook Pro Retina 2015 nicht mehr Windows 7 kompatibel
Apple aktualisiert iPod touch, neue Farben für andere Modelle
21,5 Zoll iMac jetzt mit 4K Display, 27" nur noch mit 5K
USA: Erstmals auch generalüberholte iPhones im Apple Shop
Leave A Comment