Bootbaren macOS USB-Stick Installer erstellen – der einfache Weg

macOS bootable Installer

Mal schnell einen bootbaren USB Stick von macOS 11 oder macOS 12 erstellen.

Apple macht es bei aktuellen macOS Systemversionen immer schwieriger schnell mal einen Installer auf einem USB Stick zu erstellen. Aber zum Glück gibt es auch immer Entwickler, die tolle Tools bereitstellen, um doch zu bekommen was man will.


Bootbaren USB Stick für macOS 11 Big Sur und macOS 12 Monterey

Hier geht es schlicht darum auf möglichst einfache Weise ein bootbares Medium zu erstellen, damit man mal eine Sicherheit hat, falls man vom eigenen Mac nicht mehr direkt booten kann und so zumindest mal das Festplattendienstprogramm laden kann.

AnymacOS

Wir kommen zudem mit zu zwei Worten auf der Kommandozeile aus – Ihr erspart Euch also das Herumtüddeln mit Pfaden etc. Der erste Schritt ist also:

Diesen Artikel zu lesen, wie man SIP auf dem Mac vorübergehend abschaltet. Habt Ihr den Installer erstellt, schaltet Ihr es wieder an. Wir Ihr im genannten Artikel sehen werdet ist das im Prinzip nur zwei Worte eingeben und extra Booten. Erledigt? Gut, dann gehts weiter:

Create Installer

Ladet Euch hier das kleine Tool ANYmacOS von Sascha Lamprecht herunter. Das bietet Euch mehrere Vorteile: Ihr könnt auf unterschiedliche macOS Versionen zugreifen und sie direkt auf Eure Platte laden. Anschließend besteht die Möglichkeit, den heruntergeladenen Installer direkt auf ein externes Laufwerk zu spielen um daraus ein bootbares Medium zu machen.


Das externe Medium muss HFS+ formatiert sein

Das externe Laufwerk muss mit HFS+ bzw. macOS Extended Journaled formatiert sein, eventuell müsst Ihr also vorher nochmal einen kleinen Abstecher ins Festplattendienstprogramm machen.

InstallAssistant AnymacOS

Vor dem Erstellen wird der InstallAssistant installiert. Wer sich für die komplexe Installerthematik interessiert kann hier mal weiterlesen, uns ging es nur darum schnell was bootbares ohne viel Aufwand in der Hand zu haben.

Wer übrigens nur den Installer als .pkg für seine Entwicklungsprojekte auf der Platte braucht kann auch mal einen Blick auf Download Full Installer werfen.

Mehrere Möglichkeiten führen zum Ziel. ANYmacOS ist am einfachsten.

Möchtet Ihr SIP nicht abschalten, so bleibt Euch nur der Weg über die Kommanozeile: so könnt Ihr dann macOS über den App Store laden und dann ein bootbares Medium mit ein paar Befehlen im Terminal erstellen. Hier stellt Apple die Anleitung bereit. Wenn Ihr aufpasst und die Pfade korrekt anpasst auch kein Ding. Aber ANYmacOS ist einfach die faule Variante.

AnymacOS Installer Creation

Das externe Medium könnt Ihr nun an den Mac anschließen. Beim Booten die “alt” Taste gedrückt halten und sie sollte als Bootlaufwerk zur Auswahl stehen.

SIP wieder einschalten nicht vergessen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Available for Amazon Prime