Internetwiederherstellung erlaubt jetzt neueste macOS Version

Oft gewünscht, endlich von Apple eingeführt: Ab sofort lässt sich bei einer Internetwiederherstellung die neueste macOS Version installieren.

Per Internetwiederherstellung lässt sich das Betriebssystem neu installieren. Bisher war es so, dass man in dem Fall immer mit der Version vorlieb nehmen musste, mit der der Rechner ausgeliefert wurde und dann nach der Installation erneut zur neusten Version aktualisierte. Das war zusätzlicher Aufwand. Ab sofort hat Apple den Tastenkombinationen beim Booten neue Funktionen zugewiesen. Wir haben sie bei einem MacBook Pro Retina 2014 ausprobiert.


cmd + R

Drückt man diese beiden Tasten beim Bootvorgang, so kann man macOS neu installieren, allderdings aus einer Wiederherstellungspartition direkt von der SSD oder Festplatte. Damit ist es genau so wie vorher.


cmd + alt + R

Diese Kombination ruft die Internetwiederherstellung auf (wie vorher auch), jedoch ab sofort mit der Konfiguration die neuste verfügbare Version zu installieren. In unserm Fall bekommt man also direkt Sierra installiert.


Shift + cmd + alt + R

Diese Internetwiederherstellungstastenkombination (ah, die deutsche Sprache :)) mit zusätzlich gehaltener Shift-Taste ist sozusagen die alte Version. Mit dieser wird auch das Betriebssystem aus dem Netz gezogen, allerdings wie bisher die Version, die mit dem Mac ausgeliefert wurde. In unserem Fall wäre das Mavericks 10.9.

Unterm Stich hat also die Internetwiederherstellung ein ganzes Stück komfortabler gemacht, da man direkt und ohne Umwege auf die neuste Version aktualisieren kann. Dabei wurde nicht vergessen auch ältere Versionen anzubieten, die vielleicht für gewisse Anwendungszwecke nötig sind.

Zu beachten ist, dass man Sierra 10.12.4 installiert haben muss, damit diese Kombinationen funktionieren. Hat man eine ältere Version, kenn der Mac die neuen Tastenkombinationen noch nicht und läd bei “cmd + alt + R” die alte Internetwiederherstellung, die die originale Betriebssystemversion installiert. Ach ja, und anscheinend heißt die Internetwiederherstellung ab jetzt macOS Wiederherstellung, wisster Bescheid.


Ähnliche Posts:

Die größte Lücke im Apple Produktangebot nervt
Apple Watch Bedienungsanleitung als iBook
Brandgefahr: Apple ruft Beats XL Lautsprecher zurück
MacBook Air 2013 mit Standard M.2 PCIe SSD aufrüsten
MacBook Pro Retina Ende 2013 mit normaler M.2 PCIe SSD aufrüsten
Magic Keyboard mit Ziffernblock
Leave A Comment