Langsam ins Dock: Gemütlichkeit bei der Fenster-Minimierung

Der Arbeitstag ist stressig und daher ist es manchmal besser, die Dinge langsam anzugehen. Entschleunigung sozusagen. Das läßt sich nicht nur beim entspannten Kaffeeholen umsetzen, sondern auch bei der Minimierung von Programmfenstern. Dieser Tip hilft allerdings nicht, Eure Effizienz zu steigern.

Wer ganz langsam das Fenster im Dock verschwinden sehen möchte, kann das in Zeitlupe tun. Einfach während des Klicks auf den Minimieren-Button die Shift-Taste gedrückt halten und die Gemütlichkeit hält Einzug.

Diese Zeitverschwendungsfunktion funktioniert auch bei der Mission Control bzw. Exposé-Ansicht und dem Einblenden des Dashboards. Sogar das Launchpad zeigt sich entspannt. Damit ist der Effizienzgedanke etwas eingebremst – sagt nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt.


Ähnliche Posts:

MacBook Pro friert ständig ein, OS X hängt sich auf
How to: Toolbar des Finder nach eigenen Wünschen anpassen
eyeTV Sharing funktioniert nicht - Sehr einfache Lösung
MacBook mit USB-C Netzteil: Kein Verlängerungskabel mehr? Kein Problem.
Verkäufer aufgepasst: So funktioniert PayPal Betrug.
iPhone mit iOS 11: WLAN Anrufe erzwingen mit Flugmodus
Leave A Comment