base plop: Ständer für den iMac und SSD-Hub

Ständer für den iMac, die den Rechner auf eine ergonomischere Höhe heben sind immer willkommen. Besonders, wenn sie ein paar coole Zusatzfeatures mitbringen. Der base plop genannte ist so ein Exemplar.

Dieser Stand ist nicht nur eine schlichte Erhöhung, sondern bringt auch noch einen USB 3.0 Hub sowie Einschübe für vier (!) SSDs mit. Eine tolle Idee, schließlich taugen SSDs ja aufgrund des Preises dazu, einfach die neuen mobilen Datenträger zu werden. Besonders für Personen, die immer schnell viele Daten austauschen ein schöner Ansatz.

base plop iMac

base plop back

base plop speed

Zugegeben, das Design ist eher zurückhaltend und nichts besonderes und die SSDs stehen an der Seite raus. Aber das wird bei oft verwendeten Datenträgern eher ein Vorteil als ein Nachteil sein. Schließlich stehen SD-Karten bei den MacBooks auch alle über.

Ab 150 Euro kostet der multifunktionale Stand und ist auf Indiegogo vorzubestellen. Wer Angst hat, dass sein Geld hinterher weg ist, kann sich doch eher sicher fühlen. Andre Werner, der das Projekt eingestellt hat, hat mit dem ersten Produkt, dem stock plop, seine Zuverlässigkeit schon bewiesen.


Ähnliche Posts:

Upcycling: Wenn der Mac Pro selbst zum Accessoire wird
Review: bestbeans Fashion White Bluetooth Speaker im Test
kanex stellt Kabel für USB-C Anschluss vor
Ten1Design Blockhead: Anderer Aufsatz fürs Apple Netzteil
Verteiler: Lightning-Adapter von Belkin
Review: Transcend JetFlash 890S USB Stick im Test
Leave A Comment