Better Touch Tool: Umfassende Konfigurationsmöglichkeiten fürs Trackpad

Und nicht nur fürs Trackpad. Auch für Mäuse und Apple Remotes kann man sich Steuerungen nach den eigenen Wünschen einrichten.

better-touch-tool

Für wen ist also Better Touch Tool etwas? Für alle, die nicht mit Apples Konfigurationsmöglichkeiten zufrieden sind, weil diese zu beschränkt sind oder für einige Geräte einfach gar nicht vorhanden. Better Touch Tool gibt einem komplexe Konfigurationsmöglichkeiten zur Hand, so dass man mit eigenen Gesten auf dem Trackpad, dem mittleren Rad einer herkömmlichen Maus oder sogar mit Siri Remote Aktionen festlegen kann, die einem den Workflow erleichtern. Dafür muss man nur das Gerät auswählen und die entsprechende Eingabegeste und kann dann mit dieser einen Tastendruck verbinden oder eine fertige Aktion aus der vorgegebenen Liste auswählen. So beispielsweise “Bei einem Vierfinger-Tap das Display dunkel schalten”, wenn man öfter mal weg vom iMac ist und ein wenig Strom sparen will.

screen-shot-2016-11-07-at-15-58-13

Selbstverständlich findet jeder noch die für ihn oder sie passende Geste. Der riesige Vorteil ist nicht, dass man alles bis zum Umfallen konfigurieren müsste, sondern dass durch die völlige Flexibilität jeder genau die ein oder zwei Gesten einstellen kann, die den persönlich größten Nutzen bringen, und das ist extrem lobenswert.

Auch praktisch, obwohl es weniger mit den Eingabegeräten zu tun hat: man kann einstellen, dass Fenster bei Berührung mit dem Bildschirmrand (also oben, rechter Rand etc.) in der Größe verändert werden. Beim Ziehen an den oberen Rand wird das Fenster beispielsweise maximiert, am Rechten Rand auf genau die Hälfte seiner Größe skaliert. Das ist praktischer als es klingt und besonders beim Maximieren praktisch, weil Apple die Fenster standardmäßig jetzt auf den Vollbildmodus schaltet, womit dann auch das Dock verschwindet.

better-touch-tool-snap-areas

Better Touch Tool App

Für das iPhone gibt es eine entsprechende App, mit der man den Mauszeiger bewegen kann, Tastatureingaben machen kann und auch die Tasten der Funktionsreihe (lauter, leiser etc.) bedienen kann. Auch bekommt man eine Übersicht über die laufenden Apps und kann sich durch die eigenen Ordner hangeln. Hier ist allerdings etwas Vorsicht geboten: Läuft auf einem Mac Better Touch Tool und auf irgendeinem iPhone im gleichen Netz die App, so kann diese den Mac steuern, ohne dass vorher ein Pairing mit Passwort oder ähnlichem notwendig wäre. Hier gilt es die Macht über sein eigenes Netzwerk zu haben und auch die Sicherheit des Tools noch zu erhöhen, schließlich muss man die Steuerung für den Mac vorher in den Systemeinstellungen explizit freigeben.

better-touch-tool-security

better-touch-tool-sicherheit

Wer sich nicht sicher ist, ob das tatsächlich das Leben einfacher macht kann die App für einen Monat gratis testen. Bei einem Kauf dürft Ihr sogar selbst den Preis festlegen. Wir finden dieses Tool sehr durchdacht und mächtig und das Test- und Kaufangebot sehr fair. Probiert es ruhig einmal aus.

Mächtige Eingabekonfigurations-App:     Better Touch Tool

Leave A Comment