Opera Browser für macOS bietet Batteriesparfunktion

Wenn Ihr an einem alternativen Browser unter macOS interessiert sind, werft einen Blick auf Opera, der eine tolle Option bietet.

Ihr habt Safari auf Eurem Mac, natürlich. Dann habt Ihr vielleicht Googles Chrome entfernt, um ein wenig mehr Privatsphäre zu haben, und stattdessen Firefox installiert. Heute zeigen wir Euch jedoch eine schöne kleine Funktion im dritten Browser, der immer auf unseren Macs installiert ist: Opera.

Und dieser coole Browser bietet nicht nur einen eingebauten Werbeblocker und kostenlose VPN-Verbindungen (!), sondern auch die Option “Battery Saver”. Ihr könnt es in den erweiterten Einstellungen aktivieren und dann – nach den eigenen Worten von Opera – Batterie sparen.

Da Safari bereits sehr effizient ist, ist diese Funktion natürlich nicht neu, nur weil man sie manuell einstellen können. Die Idee dahinter zeigt jedoch, dass Opera einer der am besten durchdachten Browser ist, die es gibt. Bei der Nutzung haben wir festgestellt, dass Safari und Opera wirklich die effizientesten Programme zum Surfen im Netz sind. Wenn Ihr also eine coole und stabile Browser-Alternative sucht: Ihr habt sie gefunden.

Comments are closed.