Installation: Captured von Nils und Sven Völker

Die beiden Brüder, von Beruf Machine Artist und Graphik Designer, realisierten das Projekt im May 2011 im MADE am Alexanerplatz in Berlin.

Dafür bauten sie über drei Monate 252 aufblasbare silberne Würfel auf. Zudem wurde die Installation intensiv beleuchtet.

Ziel des Projektes war es, die Nichtfassbarkeit von Luft und Licht umzukehren – daher auch der Name „Captured“, also „eingefangen“. Wer sich das Video anschaut wird feststellen, dass es mehr als gelungen ist.

Beschreibende Worte sind bei diesem Projekt wenig hilfreich, ein Video erfasst die Dynamik wesentlich besser. Mehr Bilder und Videos sind auf der Homepage von Sven Völker zu finden.


Ähnliche Posts:

Anthologieserie True Detective - Exzellente Geschichtenerzählung
mininch Tool Pen: Bit-Schraubendreher für Minimalisten
Faraday Porteur eBikes aus San Francisco
"Küstler" nutzt ungefragt Instagramfotos, SuicideGirls schlagen zurück
Kung Fury: Super Retro 80er Cop-Film Trash
All-in-One-Stand für iMac und Co: Der Monolith One
Leave A Comment