iPhone 4S unterstützt russische Satelliten-Navigation

Ein interessanter Fakt, über den die Seite iPhone.ru schreibt: das neue iPhone 4S unterstützt das Satellitennavigationssystem GLONASS in Russland, das gleich dem amerikanischen GPS ist.

GLONASS, das für Globalnaja Nawigazionnaja Sputnikowaja Sistema (Globales Satellitennavigationssystem) steht, wird von einem im iPhone enthaltenen Broadcom-Chip unterstützt, der zudem für Bluetooth 4.0 zuständig ist. Der Chip bietet auch FM-Funktion, diese werden wir von Apple aber wahrscheinlich nie aktiviert sehen, schließlich würde das eine Konkurrenz zum iTunes-Store bedeuten.

Das läßt folgenden Schluss zu: Da Russland ab 2012 alle Navigationssysteme mit 25% Strafzoll belegt, die nicht das russische Navigationssytem unterstützen, kann man davon ausgehen, dass Apple weiter Anstrengungen unternimmt seine Marktanteile dort auszubauen. Mit 140 Millionen Einwohnern gibt es dort schließlich genügend potenzielle Kunden.

(via)


Ähnliche Posts:

Electrolux: Per Kamera sehen was im Ofen brutzelt
COVR iPhone Cover zum heimlichen Fotografieren
Prime Day bei Amazon: Viele Angebote für Prime Kunden
Gratis Beats Kopfhörer beim Back to School Programm
ifixit untersucht das 3D Touch Display des iPhone 6S
Kein Logo auf der Apple Remote. Verschwörung?
Leave A Comment