Intelligentes Thermostat Nest im US-Apple-Store

Was machen Apple-Mitarbeiter, wenn sie nicht mehr bei Apple mitarbeiten? Richtig, sie übertragen den Apple-Geist auf andere Produkte. So geschehen mit Tony Fadell, der bei Apple für den iPod zuständig war. Er entwickelte einen intelligenen Thermostaten für zu Hause.

Die zugrunde liegende Idee war, dass bisherige programmierbare Thermostaten zu kompliziert sind, und so auch nicht genutzt werden. Daher kann man „Nest“ einfach wärmer und kälter stellen und das Gerät selbst merkt sich die Einstellungen und generiert per Sensoren und Algorithmen einen Zeitplan für gewünschte Temperaturen. Es lernt sozusagen selbstständig dazu.

Das alles wäre natürlich für uns Geeks nicht ohne richige iPhone-Anbindung – und auch daran wurde gedacht. Die App ist im US-App Store erhältlich, genauso wie der Thermostat auch erstmal nur in den USA erhältlich ist.

Auf jeden Fall ist es schön zu sehen, dass die Einfachheit der Bedienung nicht nur auf Apple-Geräte beschränkt bleibt.


Ähnliche Posts:

Apple veröffentlicht OS X Yosemite 10.10.2 mit WLAN Verbesserungen
Microsoft Office für Mac 2016 Preview gratis zum Download
Kickstarter: Tastatur zum selbst programmieren
Zeittotschlagvideo: iPhone 6 und Galaxy S6 gekocht
Coopy: Bluetooth Shortcut Fernbedienung fürs iPhone
iMac Retina 300 Euro günstiger bei Cyberport
Leave A Comment