Gerüchteküche: Neues iPhone schon unterwegs?

Die Financial Times hat in einem Bericht geschrieben, dass sich die europäischen Mobilfunkprovider anscheinend massenhaft mit Nano-SIM-Karten eindecken. Dies soll als Anzeichen gedeutet werden, dass das neue iPhone kurz vor der Veröffentlichung steht.

Wie die FT schreibt, wird Apple wohl mit dem neuen Gerät den neuen, kleineren Standard für SIM-Karten einführen. Um nicht von der Nachfrage überrannt zu werden und genügend Karten vorrätig zu haben, bunkern die Provider nun vorsorglich Karten im großen Stil.

Operators expect that the iPhone will feature the nano sim in a slimmed down design, according to two sources with knowledge of the situation, and have begun to store millions of the cards in warehouses in anticipation of high demand for Apple’s iPhone.

Ein sicheres Zeichen ist das dennoch nicht, aber es passt gut in die Gerüchteküche.

Wer sich alle aufgetauchten Spekulationen noch einmal zu Gemüte führen möchte, kann das in unserer Gerüchtesammlung für das iPhone 5 tun.


Ähnliche Posts:

Systemausfall bei Apple: Alles betroffen
Black Friday Deals bei Cyberport: Rabatte auf Apple Produkte
Neue o2 Free Tarife: Nach Surfvolumen immer noch 1 MBit/s
Remote Buddy, Byword und weitere Apps im Angebot
Wichtige Updates für DrayTek Vigor 2760 und Vigor 130
Kickstarter: COVI - Smartes Licht mit Amazon Alexa Anbindung
Comments
One Response to “Gerüchteküche: Neues iPhone schon unterwegs?”
  1. Chris sagt:

    Apple lässt sich sehr viel Zeit mit dem Erscheinen des Nachfolgers und verliert daher wohl auch sehr viele Kunden an Samsung. Ich denke es wird höchste Zeit für Apple das iPhone 5 auf den Markt zu werfen. Hoffentlich wird es eine Revolution, denn viele Kunden erwarten wohl mehr als vom derzeitigen Topmodell Galaxy S3. Ich jedenfalls bin gespannt, denn es ist ein iPhone ;)

Leave A Comment