Das iPhone 5 und iOS 6: Evolution statt Revolution

Um eines vorweg zu nehmen: wer die Gerüchte verfolgt hat, weiß schon wie das neue iPhone aussieht. Die vorher veröffentlichten Bilder stimmen exakt überein.

Das iPhone 5

Das Äußere

Somit ist das neue iPhone tatsächlich ein Mix aus Glas und Aluminium. Dabei ist das Display in der Länge etwas gewachsen und hat nun das 16:9 Format bei einer Auflösung von 1136×640 Pixeln.

Beeindruckend ist aber, dass bei diesem Zuwachs das Gewicht abgenommen hat: das iPhone wiegt nur noch 112g und ist 18 Prozent leichter als das 4S. Das Display hat zudem einen besseren Farbumfang (sRGB)

Das Innere

Als Funkstandards werden HSPA+, DC-HSDPA und LTE unterstützt, bei WLAN gibt es 5GHz Support mit zwei Kanälen was zu einer Gesamtperformance von 150Mbps führt.

Das Herz des neuen Gerätes wird der A6 Chip. Dieser ist doppelt so schnell wie der Vorgänger, ebenso ist die Grafik doppelt so schnell.

Der Stromverbrauch soll dabei nicht gestiegen sein. Angeblich hält der Akku sogar länger als beim 4S.

Die Kamera hat jetzt 8 Megapixel, einen speziellen Modus für schwaches Licht, und einen Saphirkristall – dabei ist das ganze Package auch noch kleiner geworden.

Außerdem bringt das iPhone jetzt drei Mikrofone für beste Soundaufnahmen mit und auch der Lautsprecher für die Wiedergabe wurde verbessert. Zudem unterstützt das neue iPhone Wideband Audio, d.h. es wird ein breiteres Spektrum bei einem Gespräch übertragen.

Den alten Dock Connector gibt es nicht mehr: der neue heißt Lightning und sieht auch aus wie schon bekannt. Er ist 80% kleiner und soll stabiler sein. Um altes Zubehör anzuschließen gibt es von Apple – wie soll es anders sein – einen Adapter.

iOS 6

Maps bringen jetzt Turn-by-Turn-Directions mit und detaillierte 3D Ansichten. Der von Apple damit eingeschlagene Weg, sich von Google unabhängiger zu machen ist damit sehr weit voran gekommen.

Safari kann seine Tabs jetzt über iCloud synchron halten, es gibt VIPs in Mail und es gibt Passbook für elektronische Tickets.

Weiterhin spricht Apple von über 200 neuen Funktionen, die wir uns demnächst mal ansehen werden.

Die Unterstützung für ältere Geräte geht zurück bis zum iPhone 3GS, dem iPad 2 und dem iPod touch der vierten Generation.

Preise und Verfügbarkeit

Das neue iPhone gibt es ab 199 Dollar (kleinestes Modell mit 16 GB) mit Zweijahresvertrag. Die Vorbestellungen beginnen diesen Freitag und eine Woche später wird ausgeliefert.


Ähnliche Posts:

Systemausfall bei Apple: Alles betroffen
Apple verteilt Apple Pay Aufkleber an Einzelhändler
Apple Watch heute ab 9.01 Uhr vorzubestellen
Iconosquare rudert zurück: Alles ist wie voher
LEDs zeigen Apples Optimierungsstrategie
Black Friday Angebote: Weihnachtsgeschenke mal pünktlich kaufen
Comments
One Response to “Das iPhone 5 und iOS 6: Evolution statt Revolution”
  1. applopp sagt:

    Technisch toll, allerdings hätte ich mir auch NFC gewünscht…

Leave A Comment