Welches iPhone 7 kaufen?

iPhone 7 Plus Farben

Das iPhone 7 ist das aktuellste Gerät der iPhone Reihe. Zum erstem Mal hat hat Apple den mechanischen Homebutton durch einen komplett berührungsempfindlichen ersetzt. Weiterhin bringt das Plus-Modell eine Doppelkamera mit.


Wo soll ich das iPhone 7 kaufen?

Zum iPhone Kauf bieten sich verschiedene Händler an. Neben Apple haben wir Euch noch weitere zuverlässige Händler aufgelistet.

Hier kaufen:   Alternate    Amazon     Cyberport



Wann soll ich das iPhone 7 kaufen? Der beste Kaufzeitpunkt.

iPhone 7 Plus Kamera

Das iPhone 7 ist das aktuellste Modell.

Ende März ist zudem die rote “Product Red” Variante hinzugekommen.




Wir halten Euch an dieser Stelle immer auf dem Laufenden über die Aktualität des Produktes.

grün heißt: aktuell
orange: nähert sich dem Ende des Produktzyklus
rot: Aktualisierung steht kurz bevor – besser warten









Entscheidungshilfe und -kriterien für das iPhone 7 & 7 Plus

iPhone 7 und 7 Plus

Was einem beim iPhone 7 zuerst auffällt: es sieht nahezu genauso aus wie das iPhone 6 und 6S. Die Antennstreifen auf der Rückseite sind etwas kleiner geworden und die Kamera hat jetzt eine andere Einfassung, das Grundthema ist jedoch gleicht geblieben. Um es vom Vorgänger abzusetzen, gibt es zwei neue schwarze Varianten in matt und hochglänzend. Letzere sollte allerdings nur gewählt werden, wenn man unglaublich vorsichtig mit seinem Smartphone umgeht, da es sehr kratzempfindlich ist.

Wesentliches Unterscheidungsmerkmal der beiden Modelle: Kamera mit Tele und Weitwinkel beim 7 Plus

Als weitere wesentliche Neuerung bekommt das iPhone 7 Plus eine Kamera, die mit zwei verschiedenen Objektiven ausgestattet ist, um sich so erneut vom kleineren Modell abzusetzen. Beide Modelle haben jedoch in dieser Generation eine optische Bildstabilisierung bekommen.

Neu ist auch, dass beide Geräte jetzt offiziell wasserdicht sind und über Stereolautsprecher verfügen. Auch die Akkulaufzeit soll um optimistische 60 Minuten besser ausfallen.

Kein 3,5mm Klinkenanschluß für Kopfhörer mehr!

Einen harten Schnitt hat Apple bei der Anschluß für Kopfhörer vorgenommen: die herkömmliche 3,5mm Audiobuchse entfällt ersatzlos. Zwar liegt ein kleiner Adapter bei, dieser blockiert jedoch dann den Lightningport. Wer also gleichzeitig laden und Musik hören möchte, muss auf einen weiteren Adapter zurückgreifen oder sollte gleich Bluetooth Kopfhörer nutzen.

Bei der Speicherausstattung ist Apple etwas großzügiger geworden: so kommt schon die Basisvariante mit 32 GB Speicherplatz, so dass ein Griff zur nächst höheren Variante mit 128 GB nicht mehr unbedingt zwingend nötig ist.



Technische Daten

iPhone 7 Plus

iPhone 7

  • 4,7 Zoll Display mit 1334×750 Pixeln
  • 12 Megapixel Kamera und 7 Megapixel FaceTime Frontkamera
  • Akku mit 1.810 mAh Kapazität
  • 138,1 x 67,1 x 7,1 mm groß, 138 g schwer


iPhone 7 Plus

  • 5,5 Zoll Display mit 1920×1080 Pixeln
  • 12 Megapixel Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv und 7 Megapixel FaceTime Frontkamera
  • 158,2 x 77,9 x 7,3 mm groß, 188 g schwer


Bei beiden Modellen gleich:

  • A10 64-Bit Chip mit M10 Motion Coprozessor
  • TouchID zum Entsperren, App-Kauf und für Apple Pay
  • Barometer, Gyrosensor, Beschleunigungs-, Annäherungs- und Umgebungslichtsensor
  • ac WLAN
  • Bluetooth 4.2
  • NFC, bisher nur für Apple Pay nutzbar
  • 32, 128 oder 256 GB Speicherplatz














iPhone 7 vs. iPhone 6S

Das iPhone 7 sieht nahezu genauso aus wie das iPhone 6s. Die Unterschiede innerhalb des Gehäuses:

  • um eine Stunde verbesserte Akkulaufzeit
  • Kamera optischer Bildstabilisierung für beide Modelle, zwei Objektive beim 7 Plus
  • Der A10 Prozessor. Nicht unbedingt schneller als der A9, jedoch sparsamer.
  • Stereolautsprecher
  • iPhone 7 und 7 Plus sind wasserdicht

Die Fortschritte sind also klar zu erkennen, müssen jedoch für den ein oder anderen nicht unbedingt einen persönlichen Nutzen haben. Wer auf die etwas bessere Kamera verzichten kann und auch keine Stereolautsprecher benötigt, dafür lieber Geld sparen und einen herkömmlichen Audioport haben will, der ist mit dem Vorgängermodell auch sehr gut bedient.


Usability. Darum ein iPhone.

iPhone 7

Warum ein iPhone? Weil ihr Apple Fan seid? Weil ihr das Design mögt? Nachvollziehbar. Oder weil es einfach toll mit einem Mac zusammenspielt? Wir kommen der Sache näher.

Apple Fan zu sein oder einfach das Design zu mögen sind durchaus nachvollziehbare Gründe. Allerdings steht hinter dem Grund “Apple Fan” meist als Begründung, dass die Apple Produkte einfach funktionieren und gut zusammenarbeiten. Und das ist in heutiger Zeit auch ein wesentliches Merkmal:

Man entscheidet sich nicht nur für ein Smartphone,
sondern für ein Ökosystem.

Dieses wurde früher von iTunes gebildet, mit dem man sein iPhone mit gewünschtem Content beladen kann und welches bekanntlicherweise auch als Einkaufsplattform dient. Von einigen als einschränkend empfunden, erfüllt es aber sein Zweck hervorragend, Content des Benutzers auf das iPhone zu bringen oder auch mit dem Apple TV zu synchronisieren – und das ohne weiteres Nachdenken.

Im Laufe der Zeit kamen andere Möglichkeiten hinzu: iCloud fürs Backup und fürs Teilen zwischen Familienangehörigen und anderen iOS Geräten.

Apples neuester Schritt dient der Verschmelzung von OS X auf dem Mac und iOS auf dem iPhone. So zeigt jetzt beispielsweise der Mac an, wenn das iPhone klingelt, und man das Gespräch auch gleich annehmen. Oder man kann unterwegs anfangen auf dem iPhone eine eMail zu schreiben und dann zu Hause am Rechner mit richtiger Tastatur weiterarbeiten, weil sich die Mail schon dort befindet – Continuity nennt Apple das und es ist eine sehr angenehme Sache. Schließlich hat man schon öfter mal ein Video erst auf dem Rechner gesehen und dann auf später ein weiteres auf dem iPad, warum sollte es bei der Erstellung von Inhalten nicht auch so einfach sein?

Der seit dem iPhone 5 vorhandene Touch ID Sensor diente bisher dem Entsperren des iPhone sowie dem Einkauf im iTunes Store. Ein Schelm, wer dabei denkt, Apple möchte nur das Geldausgeben leichter machen :)

Der Touch ID Sensor funktioniert so hervorragend,
dass Apple hier den Einsatzradius erweitert

und ihn, zusammen mit einem NFC Chip, für Apple Pay verwendet. Apple Pay ist eine drahtlose Bezahllösung, bei der man statt der Kreditkarte einfach das iPhone kurz an ein Lesegerät hält, die Zahlung bestätigt und sich so hoffentlich irgendwann ein separates Portemonnaie sparen kann. In den USA bereits eingeführt und erfolgreich, steht es auch in Deutschland in den Startlöchern.

Der letzte große Pluspunkt für Apples iPhone ist die kontinuierliche und lange Versorgung mit Firmwareupdates. Zwei bis drei Jahre läuft auf den Geräten immer das aktuellste Betriebssystem. Das bringt Stabilität, ab und zu neue Funktionen und macht zusammen mit neuen OS X Versionen, von denen die letze auch kostenlos war, das Arbeiten sehr angenehm.



iPhone 7 als Product Red. Auffällige Farbe und Unterstützung eines guten Zwecks.

Wem die angebotenen Farben bisher zu zurückhaltend waren, der kann jetzt zu einer tiefroten “Product Red” Variante greifen. Diese ist nicht nur unfassbar rot, Ihr unterstützt mit dem Kauf auch noch einen guten Zweck: Den Kampf gegen AIDS in Afrika.

Das rote Modell gibt als normales iPhone 7 in 4,7 Zoll und als iPhone 7 Plus mit 5,5 Zoll Display. Das Frontglas ist bei beiden Varianten weiß gehalten. Der Preis liegt jeweils 110 Euro über den Standardvarianten.



Probleme? Eher unauffällige Zuverlässigkeit.

Traditionell gibt es bei der Einführung eines iPhones immer einen kleinen “Skandal”. Beim iPhone 6 hieß dieser “Bendgate” und spielte darauf an, dass sich das iPhone aufgrund des dünnen Designs leicht verbiegen lasse. Das entsprechende Video hat über 60 Millionen Views – und hat damit sein Ziel erreicht, seinem Besitzer viel Geld einzuspielen. Schließlich ist es ja auch unterhaltsam sich etwas destruktives anzuschauen. :)

Allzu ernst nehmen sollte man das Ganze allerdings nicht: Consumer Reports hat die Stabilität von Smartphones etwas neutraler untersucht und wie man sieht ist das iPhone nicht besser oder schlechter als alles andere auf dem Markt befindliche. Geht also einfach davon aus, dass das iPhone – wie gewohnt – einfach funktioniert.



Aktuelle iPhone 7 Angebote



Gebt uns viele Sterne, wenn es geholfen hat:
product image
mac&egg Rating
1star1star1star1star1star
Leser Rating
no rating based on 0 votes
Marke
Apple
Produkt
iPhone
Preis ab
EUR 759
Verfügbarkeit
Available in Stock
Leave A Comment