Welchen Mobilfunkvertrag/Handyvertrag ohne Handy brauche ich?
Unsere Empfehlungen.

Wir zeigen Euch pro Nutzungsszenario ein paar Vorschläge, die wir aus den existierenden herausgesucht haben und nennen die wichtigsten Details, die für Euch wichtig sind. So wisst Ihr sofort was Ihr erwarten könnt und was es kostet, ohne Euch durch irgendwelche Tabellen arbeiten zu müssen.

Vier wichtige Kriterien gilt es zu beachten:

  1. Funkt Euer Handy im Telekom, Vodafone oder o2 Netz?
  2. Ist LTE sowie Voice over LTE und WLAN Telefonie für Euren Vertrag freigeschaltet?
  3. Funktioniert die SIM Karte nur in Deutschland (billiger) oder auch im Ausland (EU Roaming)?
  4. Könnt Ihr monatlich kündigen oder ist es ein Zweijahresvertrag?

Der erste Punkt ist wichtig, da Telekom und Vodafone immer noch das besser ausgebaute Netz haben und auch in Ballungsräumen mit vielen Nutzern höhere Datenraten bieten. Wenn Ihr also Journalist seid, der immer sofort seine besten Fotos an die Redaktion senden muss, dann seid Ihr mit einem Telekom oder Vodafone Vertrag bestens beraten. Normalsterbliche, die Telefonieren möchten bis zum Umfallen und auch Internet benötigen, bei dem es jedoch nicht unbedingt drauf ankommt, dass die Datenrate in jeder Situation am Maximum ist, sind mit dem Telefonica Netz sehr gut bedient. Für die Alltagsnutzung bietet es ein gutes Preisleistungsverhältnis. Auch ist selbst bei günstigen Angeboten die Möglichkeit zur Nutzung von VoLTE und WLAN Calling gegeben.

Welcher Handyvertrag passt zu mir?

Günstiger werden die Angebote, wenn Ihr eine SIM Karte wählt, die nur in Deutschland funktioniert. Das bietet sich vielleicht für gewerbliche Handys an, die sowieso immer nur am gleichen Platz liegen. Oder Ihr reist viel und kauft Euch im anderen Land sowieso eine lokale SIM Karte. Gleiches gilt für Laufzeitverträge: diese sind teils etwas günstiger, allerdings seid Ihr zwei Jahre gebunden. Vergesst also nicht drei Monate vorher zu kündigen, um in den Genuß besserer Konditionen zu kommen. Am besten macht Ihr es gleich. :)




Die LTE Option hat auch bei günstigen Tarifen große Vorteile. Selbst wenn die maximale Geschwindigkeit limitiert wird profitiert Ihr dennoch von der besseren Latenz, also der Reaktionszeit des Netzes, gegenüber UMTS. Weiterhin erlauben nur LTE Tarife WLAN Telefonie und Voice over LTE – aber auch nicht alle. Das erste beschreibt das Telefonieren übers WLAN, was praktisch ist wenn das Mobilfunknetz schwach ist, das zweite die Möglichkeit über den LTE Standard zu telefonieren, ohne auf UMTS oder GSM zurückzufallen.

Möchtet Ihr mobiles Internet nutzen,
empfiehlt sich ein Vertrag mit LTE Option.

Zudem solltet Ihr berücksichtigen, dass beim Ausbau der Netze direkt auf LTE gesetzt wird und UMTS meist nicht mehr ausgebaut wird. D.h. wenn die Netze modernisiert werden gibt es Internetempfang häufig nur noch per LTE oder eben nur per GSM (EDGE, GPRS), was unfassbar langsam ist. Daher kann es passieren, dass Ihr ein top ausgebautes Netz habt, überall ist LTE Empfang, aber Euer Vertrag lässt nur UMTS zu – und das ist vielleicht in dem abgedeckten Areal gar nicht mehr vorhanden. Daher Augen auf! Selbstverständlich lassen LTE Verträge auch die UMTS Nutzung zu, nur eben nicht umgekehrt.

Hier eine schnelle Übersicht für den Sprung zur für Euch richtigen Kategorie. Welcher Nutzertyp seid Ihr und was sucht Ihr?


Wenigtelfonierer

Wenignutzer, aber mit Internet

1-2 GB Surfvolumen und Freiminuten

2-4 GB Surfvolumen und Telefonflat

5 GB und mehr Surfvolumen und All-Net-Flat

10 GB bis Surfflatrate und All-Net-Flat

Zwei gratis Topp Tipps für alle


Mobilfunkvertrag für Wenigtelefonierer

Wenn Ihr nur ein paar Minuten zum Telefonieren braucht und sonst nichts anderes, bekommt Ihr schon für ein paar Euro im Monat einen Anschluß. Das bietet sich für das Notfallhandy an oder für Oma, die Ihr Mobiltelefon nur einmal im Monat braucht.



Bei Discotel bekommt Ihr einen Tarif, der Euch einfach 6 Cent pro Minute berechnet. Telefoniert Ihr nicht, bezahlt Ihr nicht. Minimalistischer geht es nicht. Lohnt sich für alle die unter 33 Minuten im Monat telefonieren. Und Ihr zahlt auch nur 6 Cent pro Megabyte, falls Ihr das Internet doch mal nutzt. WLAN Telefonie ist möglich. o2 Netz Alternative mit den gleichen Konditionen: hello mobil.


Ab einer halben Stunde Telefonzeit lohnen sich kleine Pakete für ein paar Euro. So könnt Ihr beispielsweise zu klarmobil gehen, wo 100 Minuten 2 Euro kosten (umgerechnet sind das dann nur 2 Cent pro Minute). Auch könnt Ihr dort für den gleichen Preis SMS und Surfvolumen dazu buchen, wobei die maximale Downloadgeschwindigkeit bei 7 MBit/s (UMTS) liegt. Welches Netz dabei genutzt wird, verrät klarmobil nicht. LTE und WLAN Telefonie sind nicht möglich.




Ganz ähnlich macht das auch Congstar. Dort bekommt Ihr für zwei Euro 100 Freiminuten und könnt auch SMS und Internetvolumen hinzubuchen. Vorteil hier: Ihr seid im D-Netz unterwegs. Aber aufgepasst: Internet ist nur im UMTS Standard vorhanden, LTE gibt es in diesem Tarif auch nicht gegen Aufpreis, damit entfallen auch VoLTE und WLAN Calling. Dennoch kann dieser Tarif für Wenigsurfer eine gute Wahl sein, schließlich nutzt Ihr das gut ausgebaute Netz der Telekom.



Als Alternative von der Telekom selbst bietet sich der Prepaid Tarif Magenta Mobil Start S an, falls Ihr fast aussschließlich ins Telekomnetz telefoniert. Dann habt Ihr für 2,95 Euro/vier Wochen eine Flatrate. Telefonminuten in andere Netze kosten 99 Cent, eine Day Flat zum gelegentlichen Surfen (25 MB) kostet knapp einen Euro. Freigeschaltet für WLAN Telefonie oder Voice over LTE Nutzung werdet Ihr jedoch nicht.





Wer so gut wie gar nicht telefoniert und nur ein bißchen surfen will, sollte mal bei o2 vorbeischauen. Der Provider bietet 150 MB Internetvolumen für 1,99 Euro/alle vier Wochen an. Telefonieren kostet 9 Cent pro Minute und EU Roaming ist verfügbar. Eine Option wenn Ihr sowieso nur WhatsApp nutzt und sonst nur angerufen werdet. Ihr bekommt sogar Zugriff auf das LTE Netz und damit auch auf LTE und WLAN Telefonie. Zu finden bei o2 in Tarife > Prepaid Tarife.







Mobilfunkvertrag für Wenignutzer, aber schon mit Internet

Ihr stellt fest, Ihr braucht doch Internet aber auch SMS und Telefonie, also von allem ein bißchen was? Eine gute Entscheidung, es gibt ein paar gute Optionen:


Von Discotel gibt es für 2,95 Euro/vier Wochen 50 Telefonieminuten, 50 SMS und 100 MB Internetvolumen. Dabei seid Ihr im o2 Netz unterwegs. Zwar wird der Speed auf 21,6 MBit/s beschränkt, aber Ihr dürft das LTE Netz benutzen, was viel wichtiger ist. Zudem ist der Tarif sogar täglich kündbar. Zu Hause ist WLAN Telefonie möglich, unterwegs Voice over LTE.



Für 3,99 Euro gibt es bei McSIM 500 MB Internetvolumen (im o2 Netz) und 50 Freiminuten – monatlich kündbar. Das ist praktisch, wenn Ihr SMS sowieso nicht mehr nutzt und dafür für kleines Geld lieber ein halbes Gigabyte im Internet versurfen wollt. LTE bis 21,6 MBit/s ist freigeschaltet und damit auch Voice over LTE und WLAN Calling und kündigen könnt Ihr jeden Monat.




Wer 500 MB fürs o2 Netz mit LTE möchte sowie 100 Freieinheiten, die man zwischen Telefonie und SMS frei einteilen kann, sollte bei Discoplus vorbeischauen. Das Paket kostet dort 4,99 Euro, der Vertrag hat dabei eine Laufzeit von zwei Jahren. Man kann übers LTE Netz telefonieren wie auch übers WLAN.




Als Alternative im Vodafone Netz und mit 1 GB, aber ohne LTE bietet sich der 4,99 Euro Tarif von klarmobil an. Der ist eine gute Wahl, wenn Ihr einem Gebiet mit guter UMTS Abdeckung wohnt oder ein älteres Handy besitzt, das vielleicht den LTE Standard noch gar nicht beherrscht. Der Vertrag läuft über zwei Jahre, der Tarif bleibt dabei unverändert. Die monatlich kündbare Option kostet 6,99 Euro. Voice over LTE ist hier aufgrund der Beschränkung auf UMTS nicht enthalten ebenso wie die WLAN Telefonie.



Handyverträge mit Konditionen für Schnäppchenfüchse

Wer lieber einen Vertrag im o2 Netz mit 1GB LTE Option haben möchte, sieht sich mal bei DeutschlandSIM um. Hier gibt es für 4,99 Euro ebendas sowie 250 Freiminuten, zudem kann man monatlich kündigen. Allerdings, und hier ist der Name Programm, kann die SIM nur in Deutschland genutzt werden. Roaming mal eben im Italienurlaub ist ausgeschlossen. Dafür gibt es VoLTE und Telefonie im WLAN.



Für einen Euro mehr bekommt man für 5,99 Euro bei McSIM 100 Minuten und 1 GB Internet mit LTE Option im o2 Netz. Das kann je nach Nutzungsart die bessere Wahl sein – und ist monatlich kündbar. Die Maximalgeschwindigkeit liegt bei 21,6 MBit/s und es sind WLAN und Voice over LTE Telefonate möglich.





Eine weitere Option bietet maxxim: so bekommt man dort 1 GB und zwar nur 50 Minuten, aber dafür eine SMS Flat und EU Roaming im o2 Netz. Monatliches kündigen ist möglich, ebenso wie WLAN Telefonie und VoLTE.












Yourfone bietet im o2 LTE Netz 1 GB Surfvolumen und eine Telefonie und SMS Flat für umgerechnet knapp 8 Euro an. Die Vertragslaufzeit liegt bei zwei Jahren. Wer die SIM Karte nur in Deutschland benutzen will, bekommt sogar einen nationalen Tarif, der bei kleinerem Preis mehr Volumen enthält. Für unter zehn Euro im Monat hat man damit alles Wesentliche abgedeckt. WLAN Telefonie, VoLTE und LTE ist bis zu einer Geschwindigkeit von 21,6 MBit/s enthalten.


Bei o2 gibt es für 9,99 Euro/alle vier Wochen 1,5 GB LTE und zusätzlich eine All Net Flat. Damit surft Ihr in der vollen LTE Geschwindigkeit mit einem Prepaid Tarif. Ebenso könnt Ihr WLAN Telefonie und unterwegs Voice over LTE nutzen.





Im D-Netz gibt es beispielsweise Congstar für glatte 10 Euro im Monat mit 1 GB UMTS Internetvolumen, 100 SMS und 300 Minuten, auch Roaming ist enthalten. Zudem könnt Ihr hier ohne Aufpreis die Option mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit wählen. Allerdings bekommt man hier die LTE Option nicht freigeschaltet und bleibt fürs Surfen im UMTS Netz. Damit entfallen zudem WLAN Calling und VoLTE.




Vodafone bietet im CallYa Tarif für 9,99 Euro/alle vier Wochen 1,5 GB LTE sowie 200 Minuten/SMS an und eine Flat ins Vodafone Netz. Das ist sehr praktisch, wenn Ihr sowieso die meiste Zeit surft und ausgehende Gespräche innerhalb des Vodafone Netzes bleiben. Vodafone schaltet jedoch für Prepaid Tarife keine WLAN und VoLTE Telefonie frei.






Bei hellomobil bekommt Ihr 2 GB Surfvolumen. Im Preis von monatlichen 14,99 Euro ist eine Napster Musikflat mit Zugriff auf 40 Millionen Songs enthalten.












Günstige Mobilfunkverträge für Durchschnittsnutzer

Wenn es etwas mehr Internetvolumen sein soll, weil Ihr ständig auf dem Weg zur Arbeit im Netz surft oder Musik streamt, so kommen folgende Tarife in Frage:



DeutschlandSIM (wie erwähnt keine Nutzung im Ausland möglich) bietet für 9,99 Euro bzw. 14,99 Euro 3 oder 5 GB samt Telefon und SMS-Flatrate an. Genutzt wird das o2 Netz, die LTE Option ist mit bis zu 21,6 MBit/s aktiviert, ebenso wie WLAN Telefonie und VoLTE.





Wollt Ihr nur viel Internet und keinen Vertrag, so gibt es für 9,99 Euro 2 GB Datenvolumen und 100 Minuten bei maxxim. Aber aufgepasst: Nehmt doch direkt den 2 GB Vertrag mit Telefonflat und wählt die monatliche Kündigungsoption. Damit kostet er auch 9,99 Euro, bietet aber eine Allnetflat und SMS Flat. Falls Ihr Euch für einen Laufzeitvertrag entscheidet, könnt Ihr im ersten Jahr noch etwas sparen. WLAN Telefonie und Voice over LTE gibts obendrauf.









3 GB gibt es bei WinSIM für 8,99 Euro im 24 Monatsvertrag. Monatlich kündbar kostet der er 10,99. Enthalten sind SMS und Telefonflat, EU Roaming und LTE mit 50 MBit/s. Ebenfalls möglich sind Telefonie im WLAN und VoLTE.








Blau bietet auch 3 GB Surfvolumen an mit einem Zweijahresvertrag. Die monatlichen Raten liegen bei 9,99 Euro und bleiben konstant. Enthalten ist eine Allnet-Flat, LTE, Voice over LTE und WLAN Telefonie.








smartmobil bietet 2 GB für 5,99 im ersten und 9,99 im zweiten Jahr. Wenn Ihr Euch also sowieso zwei Jahren bindet möchtet eine gute Option. Eine SMS und Telefonieflat sind auch dabei. Die Geschwindigkeit liegt bei max. 21,6 MBit/s, ist aber im LTE Netz. WLAN Telefonie und VoLTE könnt Ihr nutzen. Gegen Aufpreis ist auch monatliche Kündigung möglich.






Bei Premium SIM gibt es sogar 4 GB Surfvolumen bei 50 Mbit/s LTE Geschwindigkeit. Zwar liegt der Preis monatlich durchgehend bei 9,99 Euro, allerdings ist monatliches Kündigen ohne Aufpreis möglich. Auch hier sind alle Flats enthalten, genauso wie Voice over LTE und WLAN Telefonie.





Bei Vodafone bekommt Ihr 4 GB Volumen für monatlich 24,99 Euro. Das ist um einiges teurer, allerdings seid Ihr in einem der besten Netze mit bis zu 300 MBit/s unterwegs. Voice over LTE ist enthalten, genauso wie WLAN Telefonie.







Mobilfunkverträge mit mehr Surfvolumen und All-Net-Flat

Alle hier gelisteten Verträge enthalten eine All-Net-Telefonflat.



Bei SIM.de gibt es 5 GB Surfvolumen mit 50 MBit/s im o2 LTE Netz für 14,99 Euro. Eine Telefonflat ist wie erwähnt enthalten, eine SMS aber nicht. WLAN Telefonie wie VoLTE lassen sich nutzen. Wer sich für Fernsehen übers Internet interessiert, kann ein Zattoo Abo für 8,99 Euro im Monat hinzubuchen, das ist einen Euro billiger als beim Anbieter selbst. Das dafür notwendige Datenvolumen ist allerdings nicht inklusive, also Fernsehen dann vorzugsweise im WLAN schauen.




Bei simply kosten 5 GB ohne Vertrag 16,99, mit zwei Jahren Laufzeit sogar nur 14,99 monatlich. Eine SMS Flatrate ist enthalten. Ähnlich ist es bei PremiumSIM, dort gibt es jedoch ein Gigabyte Volumen mehr. Voice over LTE ist dabei, ebenso WLAN Telefonie.








Discoplus bietet 5 GB Internet für 16,99 an. Der Vertrag läuft zwei Jahre und kostet dann bei Nicht-Kündigung 24,99 Euro. Die 16,99 gelten aber für die erste Laufzeit des Vertrages komplett. Genutzt wird auch hier das o2 LTE Netz mit bis zu 50 MBit/s sowie WLAN Telefonie und VoLTE.






5 GB bzw. 10 GB Volumen kosten bei WinSIM 16,99 bzw. 24,99 allerdings ohne Mindestvertragslaufzeit. Bindet Ihr Euch für zwei Jahre, sinken die Preise etwas. In beiden Verträgen ist sogar eine SMS Flat enthalten. Ins Internet kommt Ihr per o2 LTE und 50 Mbit/s, Telefonie geht auch im WLAN und per VoLTE.








Bei smartmobil gibt es 6+2 GB für 14,99 Euro im ersten Jahr, danach 18,99. Zwei Gigabyte mehr kosten drei Euro Aufpreis. Auch smartmobil nutzt das o2 LTE Netz und bietet Euch einen Downloadspeed von bis zu 50 MBit/s und ebenfalls WLAN und VoLTE Telefonie.






Für im Schnitt knapp 20 Euro gibt es bei 1&1 6 GB Surfvolumen. Es wird ein Zweijahresvertrag angeboten, der in der ersten Hälfte 14,99 und in der zweiten 24,99 kostet. Für fünf Euro mehr gibt es zusätzlich eine SMS Flat und 12 GB Inklusivvolumen (im Schnitt dann knapp 25 Euro im Monat). Genutzt wird das o2 Netz, die LTE Option ist aktiviert, ebenso VoLTE und WLAN Telefonie.






Bei klarmobil kostet die Allnet Flat 19,99 Euro incl. 6 GB Volumen während der ersten zwei Jahre. Ihr seid dort im Vodafone D-Netz unterwegs, bekommt allerdings nur UMTS, kein LTE für die Internetverbindung. Die Geschwindigkeit liegt bei maximal 21,6 MBit/s, WLAN Telefonie oder VoLTE Gesprächsvermittlung ist nicht möglich.






Bei o2 gibt es 10 GB für 29,99 Euro im Monat. 20 GB sind es für 5 Euro Aufpreis. Die LTE Geschwindigkeit liegt bei bis zu 225 MBit/s im Download. Telefon sowie SMS Flat sind enthalten, ebenso wie eine zusätzliche Festnetznummer, VoLTE und die Möglichkeit zur WLAN Telefonie. Nach Verbrauch des Inklusivvolumens wird nur auf 1 MBit/s gedrosselt, d.h. normales Surfen dürfte ohne die sonst üblichen starken Einschränkungen möglich sein.






Sechs Gigabyte kosten bei der Telekom 49,95 Euro in den ersten sechs Monaten, danach sind 54,95 Euro fällig. Damit seid Ihr aber auch in einem der besten und schnellsten Netze unterwegs und bekommt WLAN Calling und VoLTE.








Geht Ihr zu Congstar, so bekommt Ihr für 30 Euro im Monat auch LTE Geschwindigkeit (bis max. 50 Mbit/s) im gleichen Netz sowie 10 GB Volumen. Wer sich mit UMTS zufrieden gibt, zahlt nur 25 Euro. In keinem Fall schaltet Congstar jedoch WLAN Telefonie oder VoLTE frei. LTE gibt es nur fürs Internet.






Vodafone bietet für 29,99 11 GB an. Fünf Gigabyte mehr kosten auch glatte fünf Euro mehr. Für ein sehr gutes D-Netz ein faires Angebot. WLAN Telefonie und VoLTE sind enthalten.






Umfangreiche Mobilfunkverträge für Vielnutzer

WinSIM bietet Euch 10 GB für 22,99 Euro an. Ebenso enthalten it eine All-Net-Flat, SMS Flat, WLAN Telefonie, VoLTE und EU Roaming. LTE ist bis zu 50 MBit/s enthalten und für zwei Euro mehr im Monat könnt Ihr den Vertrag mit monatlicher Kündigungsoption buchen.






Vodafone bietet 16 GB für 34,99 Euro. Mit 300 MBit/s im Download und einem hervorragenden Netz kann das für viele berufliche Nutzer der Sweet Spot in unserer Auflistung sein. Sämtliche Flats sind ebenso selbstverständlich enthalten wie die Möglichkeit zur WLAN Telefonie und VoLTE.






Für gemittelte 29,99 Euro im Monat (erst 24,99, später 35,99 Euro) bietet Euch 1&1 mit 20 ein recht umfangreiche Surfvolumen. Eine All-Net-Flat und SMS Flat sind selbstverständlich ebenso enthalten wie eine weitere SIM Karte. Der Speed liegt bei maximal 225 MBit/s weil das o2 Netz genutzt wird. Im Ausland steht das volle Surfvolumen zur Verfügung, zudem gibt es WLAN Telefonie und VoLTE.






o2 bietet 30 GB für 39 Euro. bzw. 60 GB für 44 Euro. Das Surfvolumen kann auch im Ausland genutzt werden. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei 225 MBit/s im Download und 100 MBit/s im Upload. VoLTE und WLAN Telefonie gibt es zudem.

Für knapp 60 Euro bekommt Ihr bei einen unbegrenzten Unlimited Tarif.




Einen unbegrenzten Vertrag bietet die Telekom an: für 79,95 im Monat kann man so viel surfen wie man wie man will. Inklusive sind zudem 23 GB Volumen fürs EU Roaming – so viel wie manch ein anderer Vertrag als ganzes zur Verfügung stellt. Die Geschwindigkeit liegt bei bis zu 300 MBit/s im Down- und 100 im Upload. Dass auch WLAN Telefonie und VoLTE enthalten sind dürfte selbstverständlich sein.






Auch Vodafone stellt für 79,99 einen unbegrenzten Tarif zur Verfügung. Es gibt 23 GB Volumen für das Surfen im Ausland. Nach Verbrauch der 23 GB werden 0,71 Cent pro MB für das Surfen im Internet berechnet. Die Geschwindigkeit liegt bei bis zu 300 MBit/s im Down- und 100 im Upload. Enthalten sind auch VoLTE und WLAN Telefonie.







Noch zwei kostenlose Topp Tipps

Vielleicht habt Ihr ein altes Handy, mit dem Ihr eh nur ab und zu mal Whatsapp macht. Dafür reichen auch 100 MB im Monat, umso besser, wenn es die umsonst gibt. Völlig umsonst? Tatsächlich. Netzclub bietet ein per Werbung gesponserten Tarif an. SIM Karte bestellen, 100 MB umsonst. Geschenkter gehts nicht.















Oder Ihr braucht auf dem iPhone für Euer Geschäft oder sonstige Verwendung eine zweite Handynummer. Da das iPhone keine zweite SIM-Karte unterstützt greifen wir einfach zu einer App aus der Zukunft: Satellite. Damit bekommt Ihr eine kostenlose Handynummer, die unabhängig von der SIM-Karte ist. Hauptsache eine Internetverbindung ist vorhanden. Das ganze läuft also auch auf alten Handys, die nur zu Hause im WLAN hängen. Brillant. Zudem sind sogar 100 Freiminuten in alle Netze enhalten, für 4,95 gibt es eine Flatrate.

Auch getestet haben wir das ganze schon. Es funktioniert wunderbar.







Wenn Ihr also die Netzclubkarte mit Satellite kombiniert und viel im WLAN hängt, kann das schon viel Kommunikation abdecken – völlig kostenlos.

Comments are closed.