AppleCare deckt Akkus mit weniger als 80% Kapazität ab

Apple hat den Leistungsumfang der angebotenen kostenpflichtigen Garantieverlängerung auf zwei bzw. drei Jahre auf Akkus erweitert, deren Kapazität auf unter 80% des Ausgangswertes gefallen ist.

Die vorherige Regelung sah nur einen Austausch vor, wenn der Akku nur noch 50% seiner originalen Leistungsfähigkeit hatte. Diese Regelung gilt ab sofort nicht nur für die mobilen Macs und die Apple Watch Edition mit drei Jahren, sondern auch zwei Jahre lang für iPhone, iPad, iPhone und die übrigen Apple Watch Modelle.

AppleCare

Ob es sich lohnt, deswegen AppleCare zu kaufen, ist eine gute Frage, die Versicherung ist fast doppelt so teuer wie ein einzelner Akkutausch. Wer allerdings die anderen inkludierten Leistungen wie Hardwarereparatur und Telefonsupport möchte, für den ist der erweiterte Akkutausch selbstverständlich eine willkommene Verbesserung.


Ähnliche Posts:

Doom läuft auf der Apple Watch
Review: Apples leichtestes MacBook im Test
USA: Erstmals auch generalüberholte iPhones im Apple Shop
Multi-Touch-Reparaturprogramm für iPhone 6 Plus: 167,10 Euro
Mac Pro wird aktualisiert und durch modulares Modell ersetzt
Einmal machen bitte: Sicherheitsupdates für iOS und macOS
Leave A Comment