MacBook Pro mit Touch Bar: SSD ist aufgelötet

ifixit und ein Macrumors-Leser haben sich die Touch Bar Versionen der neuen MacBook Pros mal von innen angesehen: sogar die SSD ist aufgelötet.

Konnte die 13″ Version mit den herkömmlichen Funktionstasten noch dadurch glänzen, dass zumindest die SSD austauschbar ist (wenn auch nicht in einem Standardformat), so ist das bei beiden Touch Bar Modellen nicht mehr der Fall. Damit fällt neben RAM und Prozessor die dritte der wichtigen Komponenten für einen Austausch aus.

ifixit MacBook Pro Touch Bar

Der Akku lässt sich wechseln, allerdings kämpft man hier wieder mit einem kräftigen Kleber. Überraschend ist, dass Apple beim 15″ Modell den zur Verfügung stehenden Platz gar nicht bis zu Ende ausgereizt hat: um die Akkuelemente ist noch viel Platz.

Problematisch und teuer kann es werden, wenn die Touch Bar oder der Touch ID Sensor, der auch gleichzeitig als Einschaltknopf dient, defekt sind. Der Austausch ist extrem aufwändig und kann im Falle des Touch ID Sensors auch zum Tausch des Logicboards führen.

MacBook Touch Bar Bilder:    ifixit     MacRumors


Ähnliche Posts:

iCloud: Pages, Numbers und Keynote auch ohne Apple Device zu benutzen
Apple stellt Lightning Dock fürs iPhone 6 vor
Kein Logo auf der Apple Remote. Verschwörung?
iOS 10 wird nicht mehr auf dem iPhone 4S laufen
iPhone 6s schaltet sich einfach ab: Akku-Reparaturprogramm!
Portraitmodus Werbung: Cool, Retro und (zu) vielversprechend
Leave A Comment